Katie Price kommt doch zum Opernball

Nach Lugner-Eklat

© WireImage.com/Getty

Katie Price kommt doch zum Opernball

"Nachdem wir uns schon in Los Angeles getroffen haben, freuen wir uns, unseren Gästen nun unsere Heimatstadt Wien zu zeigen. Wir werden uns neben der Wiener Hofreitschule sicherlich auch noch ein paar andere Sehenswürdigkeiten ansehen und den gemeinsamen "Vienna-Trip” beim diesjährigen Wiener Opernball krönen", kündigen Irene und Alexander Mayer an. Das Unternehmerehepaar bringt Busenmodel & Ex-Boxenluder Katie Price (www.katieprice.co.uk) zum Ball der Bälle.

"Freue mich"
Katie schwärmt jetzt schon: "Ich habe schon sehr viel gehört von dem wohl bedeutendsten Ball Europas. Ich bin gespannt und freue mich, mit meinen Freunden einen Wiener Walzer zu tanzen." Als passionierte Dressurreiterin kann sie es auch kaum abwarten, die legendären Lipizaner zu bewundern.

Mit von der Partie: Prinz Marcus von Anhalt (www.princegermany.com), der Adoptivsohn von Prinz Frederic von Anhalt (ebenfalls ein Adoptivprinz), der zuletzt, gemeinsam mit Pamela Anderson, zum Life Ball nach Wien gereist ist. "Wien ist für mich eine der schönsten Städte überhaupt. Ganz besonders freue ich mich darauf, hier zum ersten Mal beim wohl glamourösesten Opernball der Welt, mein 'Tanzbein schwingen zu dürfen'", freut er sich auf eine rauschende Nacht.

Lugners Luder
Auch Richard Lugner versuchte, Katie Price zu seinem Stargast 2010 zu machen. Doch in letzter Minute platzte der Deal. Stattdessen kommt er heuer mit Skandalnudel Lindsay Lohan.

Veranstalterin Desiree Treichl-Stürgkh und Staatsopern-Chef Ioan Holender kann man bei diesem Luder-Aufgebot nur gute Nerven wünschen...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.