Katy und Russell ließen es zu laut krachen

Polizei ermittelt

© Eric Ryan/Getty Images,Twitter

Katy und Russell ließen es zu laut krachen

Wegen zu lauter Musik bei den Hochzeitsfeierlichkeiten der amerikanischen Sängerin Katy Perry und des britischen Komikers Russell Brand ermittelt die indische Polizei gegen die Manager eines Luxushotels. In der Ferienanlage in der Nähe eines Tiger-Reservats im Unionsstaat Rajasthan hatte das Paar am 23. Oktober geheiratet. Bei den nächtlichen Feiern sei die vorgeschriebene Maximallautstärke um 45 Dezibel überschritten worden, sagte Ravi Kumar Surpur, Funktionär im Bezirk Sawaimadhopur.

Flitterwochen auf den Malediven
Dafür verantwortlich seien aber nicht Perry und Brand, sondern das Managment des Aman-i-Khas-Hotels, sagte Surpur am Samstag. Die Eheleute waren bereits am Montag auf die Malediven geflogen. Dem Hotelmanagement droht nun eine Geldstrafe oder eine mehrtägige Haftstrafe, sagte der Strafverteidiger Samundra Singh. Das Hotel wollte sich nicht zu der Angelegenheit äußern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.