Kevin will Britneys Paparazzo abschieben lassen

Kampfansage

Kevin will Britneys Paparazzo abschieben lassen

Was läuft zwischen Britney Spears (26) und dem verheirateten Promi-Reporter Adnan Ghalib (35)? Zwar behaupten die beiden, sie wären nur gute Freunde, doch Insider sind sicher: Die haben was miteinander. Er gilt neuerdings als Brits engster Vertrauter. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus, sie wurde nach einem Nervenzusammenbruch zwangstherapiert, war er sofort an der Seite des einstigen Superstars.

Mit Adnan verkroch Britney sich erst in ihrer Villa in Hollywood, bevor das Duo in sein Haus in einer Wüstensiedlung bei Desert Hot Springs abhaute. Die beiden wurden Händchen haltend gesehen, der Paparazzo gab Brit sogar zärtliche Küsschen. Beim gemeinsamen Champagnerfrühstück wirkte sie Augenzeugen zufolge "gut gelaunt" und entspannt.

"Einziger Freund" verkauft Story
Gerüchten zufolge versucht Ghalib, aus der Freundschaft mit Britney Spears Kapital zu schlagen. Er verhandelt bereits mit verschiedenen Blättern und bietet seine Story mitsamt Fotos von der psychisch angeschlagenen Sängerin nach ihrem Zusammenbruch an. Besonders bitter: Nach der Entlassung aus der Klinik bezeichnete sie ihn als ihren "einzigen Freund".

Kevin kämpft
Zur ihrer Rettung will Ex-Mann Kevin Federline (29) eilen. Er lässt von seinen Anwälten derzeit den Aufenthaltsstatus des Briten mit afghanischen Wurzeln prüfen und hofft so, Adnans Abschiebung in die Wege zu leiten. Kev macht sich wegen des Nahe-Verhältnisses zu einem Mann, der die Sängerin monatelang verfolgt hat, große Sorgen: Es sei, als ob sie mit dem Feind schlafe. Er befürchtet, Britney habe jeden Sinn für die Realität verloren.

Eine Quelle aus Kevins Umfeld verrät der britischen Sun: "Seine Anwälte wollen ihn nach Hause schicken, falls seine Papiere nicht in Ordnung sind. Sie wollen ihn zudem vor Gericht bringen, damit er erklärt, warum er Britney versteckt hat, als sie dringend ärztliche Betreuung brauchte."

Nächste Seite: Britney lässt Auto mitten auf der Straße stehen

slideshowsmall

Nach ihrem Ausflug in die Wüste mit Paparazzo-Freund Adnan Ghalib (35) ist Britney Spears (26) wieder zurück in Los Angeles. Dort ging die labile Sängerin einer ihrer liebste Beschäftigungen nach: Sie fuhr ziellos durch die Stadt der Engel. Blöd nur, dass sie keine Luft in einem ihrer Reifen hatte. Eine Stunde lang ignorierte Britney diesen Umstand, bis sie endlich doch anhielt.

Kurzerhand ließ Spears ihren weißen Mercedes an einer stark befahrerenen Kreuzung stehen. Dass der Verkehr dadurch behindert wurde, ist in diesem Fall wirklich nicht ihre Sorge - schließlich erlaubten Polizeibeamte ihr, den Wagen da zu parken.

Paparazzo als Retter
Was nun? Kein Problem, wozu folgt dem strauchelnden Star ständig eine Horde von Fotografen. Sie ließ sich von einem der Paparazzi, Fabrizio lautet sein Name, nach Hause kutschieren. Dort wechselte Brit rasch den Wagen und fuhr in dem alten Toyota ihrer neuesten Assistentin Karla weiter.

Danach ging es ins Hotel Four Seasons, wo Britney mehrere Stunden allein auf der Terrasse saß, während Assistentin Karla die Tür bewachte, bevor das Duo ins Peninsula Hotel weiterzog. Dort wollte Britney einchecken. Nach einer kurzen Diskussion - die Nobel-Absteige war auf ihren Besuch und den damit verbundenen Wirbel nicht vorbereitet - bezog sie ein Hotelzimmer. Zum Leidwesen ihrer Zimmernachbarn: Sie drehte den Fernsehe so laut auf, dass man ihn sogar am Gang hören konnte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.