Kid Rock nach Schlägerei verhaftet

Raufbold

© Reuters

Kid Rock nach Schlägerei verhaftet

Rüpel-Rocker Kid Rock kann's nicht lassen. Erst im September ging er bei den MTV Video Music Awards brutal auf Tommy Lee los. Angeblich hatte ihn dieser provoziert und er tat lediglich "was jeder Mann tun würde" (oe24.at berichtete). Doch Tommy war dieses Mal nicht in der Nähe.

Schlägerei vor Lokal
Am Ende einer langen Nacht landeten der Künstler und seine Gefolgschaft in einem Waffel-Haus, um sich – wohl vor dem Schlafen gehen – noch etwas zu stärken. Gegen fünf Uhr früh kam es zum Eklat. Ein männlicher Lokal-Besucher sprach eine der Begleiterinnen von Kid Rock an. Die beiden wechselten ein paar Sätze, aus ungeklärten Gründen kam es zum Streit. Die Gruppe bewegte sich zum Ausgang. Auf dem Parkplatz des Restaurants ließ Kid Rock dann seine Fäuste sprechen.

Zwölf Stunden in Gewahrsam
Gemeinsam mit fünf anderen Personen, alles Mitglieder seiner Crew, wurde Kid Rock schließlich von der Polizei abgeführt. Nach zwölf Stunden war er gegen eine Kaution von 1.000 Dollar frei.

Atkins wurde wegen leichter Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.