Kinder-Shopping: Madonna wehrt sich

E-Mail an Zeitung

© Photo Press Service, www.photopress.at

Kinder-Shopping: Madonna wehrt sich

Jetzt spricht Madonna! Die Pop-Diva äußerte sich erstmals über den gescheiterten Versuch, die 4-jährige Chifundo Mercy James aus Malawi zu adoptieren. In einer E-Mail an die Zeitung Malawi Nation stellte sie den Grund ihrer Adoption klar: „Ich wollte, dass Mercy ein Zuhause, eine liebevolle Familie und die beste Bildung und Fürsorge bekommt.“

Dank
Zudem bedankte sich die 50-Jährige für die Hilfe aus der ganzen Welt: „Obwohl ich darauf hingewiesen wurde, dass ich nicht öffentlich über die anhängige Beschwerde in Bezug auf meinen Wunsch, Mercy zu adoptieren, reden kann, möchte ich sagen, wie sehr ich die Unterstützung schätze, die ich von den Menschen in Malawi und Freunden auf der ganzen Welt erhielt.“

Die Richter lehnten ihren Adoptionsantrag ab, da potenzielle Eltern 18 bis 24 Monate in Malawi gelebt haben müssen.

Hausbau
Doch davon lässt sich Madonna nicht abschrecken. Die Queen of Pop baut jetzt ein Haus in Malawi. Sie soll bereits einen Architekten engagiert haben, der eine Mädchenschule neben dem Eigenheim auf dem Grundstück entwerfen soll.

Im Oktober 2006 adoptierte Madonna bereits den damals 13 Monate alten David. „Ich hoffe, dass Mercy David gerne hat und dass sie später eines Tages nach Malawi zurückkehrt und den Menschen dort hilft.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.