Königin Silvia auf heimlichem Kurzbesuch

In Wien

© AP

Königin Silvia auf heimlichem Kurzbesuch

Still und heimlich reiste Silvia, Königin von Schweden Donnerstag Vormittag ohne ihren Gatten, König Carl XVI., nach Wien. Anlässlich des 11. Internationalen Palliativkongresses im Austria Center – wo sie auch Bundespräsidenten-Gattin Margit Fischer traf – hielt sie die Eröffnungsrede. Allerdings stand die Königin nur für einen einzigen Fototermin zur Verfügung. „Das ist ein inoffizieller Besuch, der Aufenthalt in Wien ist geheim“, hüllte sich die schwedische Botschaft in Schweigen. ÖSTERREICH erfuhr: Die 65-Jährige reist nach dem Abendessen mit Bundespräsident Heinz Fischer wieder ab.

Denn am Freitag wird die Königin auf der Blumeninsel Mainau (D) erwartet. Dort besucht sie mit Tochter, Kronprinzessin Victoria (ohne ihren Verlobten, den Fitnesstrainer Daniel Westling), Björn Graf Bernadotte. Der 33-Jährige ehelichte am Donnerstag die Vorarlbergerin Sandra Angerer. „Es war Liebe auf den ersten Blick“, so die Sozialpädagogin, die nun den Namen Gräfin Sandra von Bernadotte trägt.

Neben den Mitgliedern der schwedischen Königsfamilie gratulierten die Romanows, der russische Teil der Verwandtschaft, sowie Bernhard Prinz von Baden und Georg Friedrich Prinz von Preußen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.