L'Oreal-Erbin über Klage der Tochter verärgert

Milliarden-Geschenk

© Photo Press Service, www.photopress.at (2)

L'Oreal-Erbin über Klage der Tochter verärgert

Die von ihrer Tochter eingereichte Klage wegen ihrer Spendierfreudigkeit gegenüber einem französischen Künstler geht der L'Oreal-Hauptaktionärin Liliane Bettencourt gehörig auf die Nerven. "Was hat meine Tochter da nur geritten? Das ist eine große Dummheit", sagte die 86-jährige Bettencourt in ihrem ersten Interview seit Bekanntwerden des Familienzwists der Sonntagszeitung "Journal du Dimanche". "Ich finde diese Sache idiotisch, das ist reine Energieverschwendung", fügte sie hinzu.

Eine Milliarde Euro verschenkt
Wie vor einigen Tagen bekanntgeworden war, hatte die Tochter Francoise Bettencourt Meyers vor rund einem Jahr Ermittlungen ins Rollen gebracht. Sie lässt von der Justiz prüfen, weshalb ihre Mutter Liliane Bettencourt dem Künstler Francois-Marie Banier Geschenke im Wert von fast einer Milliarde Euro machte - und ob dieser sich das Geld möglicherweise erschlichen hat.

Sie sei von Banier nicht beeinflusst worden, sagte die Milliardärin weiter. Dass sie den in der High Society beliebten Fotografen, Maler und Schriftsteller mit teuren Zuwendungen bedacht habe, rühre "vielleicht daher, dass ich mich mit ihm gut verstehe", ergänzte sie. Gerüchte, nach denen sie den 61-jährigen Banier adoptieren wolle, seien haltlos. "Als ich die Geschichte von der Adoption das erste Mal gehört habe, dachte ich, ich spinne. Ich habe nicht die Absicht, einen Sohn zu adoptieren und schon gar nicht einen, der älter als 60 ist."

Testament gemacht
Ihre Beteiligung am L'Oreal-Imperium habe sie vollständig ihrer Tochter vermacht. "Nach meinem Tod bekommt sie alles", sagte Bettencourt. Seit diese jedoch das Verfahren in Gang gebracht hat, ist das Verhältnis zwischen den beiden mehr als angespannt. "Ich habe meine Tochter seitdem nicht mehr gesehen - und habe dazu auch keine Lust", sagte die L'Oreal-Erbin, die nach Angaben des Magazins "Forbes" mit einem Vermögen von rund 17 Milliarden Euro die reichste Frau der Welt ist. Der Familienstreit sei einfach nur "unangenehm und betrüblich".

Foto: (c) Photo Press Service, www.photopress.at (2)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.