Liliana Matthäus droht eine Klage

Flop-Model

© Photo Press Service, www.photopress.at

Liliana Matthäus droht eine Klage

Nachdem Liliana Matthäus erst kürzlich bei einer Modenschau auf der Berliner Fashion Week von der Designerin persönlich hinausgeschmissen wurde, steht schon der nächste Skandal an.

Die Noch-Ehefrau von Fußball-Legende Lothar Matthäus sollte beim Party-Wochenende in Kitzbühel auf zwei Veranstaltungen als Model auftreten. Am ersten Tag flanierte sie brav bei der Kitz’n’Glamour-Party über den Laufsteg. Tags darauf sollte sie ihr hübsches Gesicht beim großen Schnitzelessen herzeigen. Dort tauchte beschränkte sie ihren Auftritt allerdings auf ein paar mickrige Sekunden.

Geld zurück oder spenden
Liliana kam zwar, wie vereinbart, mit ihrer Crew in Rosis Sonnbergstub’n an, doch als sie die Menschenmenge sah, machte sie auf der Stelle kehrt und fuhr davon. Geschäftsmann Hermann O., der sie engagierte, ist stinksauer, denn später wurde Liliana noch beim Feiern gesichtet. O. berichtet der Bild-Zeitung, er habe dem Model im Voraus bereits 5.000 Euro bezahlt. Jetzt will er sein Geld zurück haben "oder sie spendet es an Haiti, das ist auch ok", so der Geschäftsmann zur Bild.

Rückendeckung von Loddar
Von Liliana selbst ist noch keine Stellungnahme bekannt. Dafür steht Noch-Ehemann Lothar in der Sache hinter ihr: Er will die 22-Jährige natürlich unterstützen. "Sie ist ja nach wie vor meine Frau", so der Ex-Fußballer.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.