Lindsay Lohan war vor Entzug

Ernüchtert

© Photo Press Service, www.photopress.at

Lindsay Lohan war vor Entzug "am Ende"

US-Schauspielerin Lindsay Lohan ist nach eigenen Angaben entschlossen, mit ihren Alkohol- und Drogenexzessen endgültig Schluss zu machen. Nach ihrer neuerlichen Festnahme im Juli wegen Trunkenheit am Steuer und Kokain-Besitzes habe sie begriffen, dass sie "am Ende" sei und eine Entscheidung treffen müsse, sagte die 21-Jährige der Wochenzeitung OK! in ihrem ersten Interview seit ihrer Entlassung aus einer Entzugsklinik im Bundesstaat Utah.

"Das war eine ernüchternde Erfahrung. Ich sehe mich selbst und die Leute, Orte und Dinge in meinem Leben jetzt anders", so Lindsay.

Rückkehr nach Utah
Von der Schauspielerei werde sie nicht lassen, sagte sie zu Medienberichten vom August: "Mein Talent ist ein Geschenk, und das werde ich weiter nutzen". Derzeit hält Lilo sich zu Dreharbeiten in Los Angeles auf. Doch sie ist fest entschlossen, so schnell wie möglich nach Utah zurückzukehren, um nicht wieder in die alte Partyroutine von Hollywood zu verfallen: "Die Versuchung ist überall, aber ich gehe ihr jetzt aus dem Weg."

Lindsay Lohan hatte Anfang August zum dritten Mal in diesem Jahr eine Entziehungskur begonnen. Sie folgte damit den Auflagen nach ihrer Festnahme.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.