Lugners Betti packt aus: Lugners Betti packt aus:

Koflers Wahrheit

© Elisabeth Niesner

© Elisabeth Niesner

Lugners Betti packt aus: "Das ist alles so tief!"

Die berühmte Dokusoap die Die Lugners (Montag, 20.15 Uhr / ATV) geht diese Woche das letzte Mal in diesem Jahr – die nächste Staffel startet im Februar – auf Sendung. Vor der Kameras mimen Bettina Kofler (35) und Richard Lugner (76) das perfekte Paar, doch hinter den Kulissen fliegen die Fetzten.

Sprechverbot
Bettina zog sich vor einer Woche zurück, verweigerte jede Stellungnahme zu ihrem Leben mit Lugner. Indes erklärte er: „Bettina will nicht, dass ich über unser Privatleben spreche.“

„Das stimmt nicht“, kontert das Betti-Hasi und bricht im Talk mit ÖSTERREICH ihr Schweigen:

ÖSTERREICH: Sie haben kürzlich gesagt, dass Sie nicht mehr mit den Medien sprechen wollen. Nun haben Sie Ihre Meinung geändert...
Bettina Kofler: Ja, weil jetzt reicht es mir. Es werden so viele Falschmeldungen in verschiedenen Magazinen abgedruckt, dass ich jetzt alles klarstellen möchte.

ÖSTERREICH: Richard Lugner sagte, dass Sie ihm einen Sprechverbot erteilt haben...
Kofler: Nein, überhaupt nicht! Ganz im Gegenteil. Richard verdreht die Tatsachen. Er hat mir ein Sprechverbot erteilt. Er sagte, am besten ist es, wenn wir nichts Privates mehr erzählen. Ich habe mich einfach daran gehalten!

ÖSTERREICH: Stimmt es, dass Sie es nicht wollten, dass Herr Lugner eine große Geburtstagsparty feiert?
Kofler: Nein! Er hat sich so entschieden. Ich weiß nicht, warum er das Gegenteil erzählt. Ich weiß nicht, was er vor hat. Ich wollte ihm eine große Party im k47 organisieren, habe schon 60 Einladungen geschrieben, aber sie noch nicht weggeschickt – dann sagte mir Richard, dass er keine große Fete haben will, wenn die ATV-Kameras nicht kommen. So haben wir beschlossen, zu viert oder zu zweit zu feiern. Als er sagte, dass er mit meinem Sohn nicht feiern will, bestand ich darauf, dass auch Fotografen dabei sind. Das ist die Wahrheit!

ÖSTERREICH: Sie haben behauptet, dass Sie in der Sendung Die Lugners schlecht dargestellt werden...
Kofler: Das stimmt. Leider. Ich bemühe mich. Ich mache das doch alles Richard zuliebe. Und das campen in Kroatien hat auch Spaß gemacht. Aber ich komme in der Sendung dann oft nicht gut weg.

ÖSTERREICH: Wieso?
Kofler: Das Endprodukt sieht immer anders aus. Ich wurde zum Beispiel mit dieser Prostituierten Josefine Mutzenbacher verglichen. Das ist alles so tief und imageschädigend! Ich arbeite doch in einer seriösen Versicherungsfirma.

ÖSTERREICH: Was planen Sie jetzt? Können Sie aussteigen?
Kofler: Ja, jederzeit. Ich habe keinen Vertrag mit ATV. Es macht mir aber immer wieder Spaß. Hauptsächlich will ich es nur Richard rechtmachen. Er hat sich leider seit unserem Kennenlernen sehr verändert...

Foto: (c) Elisabeth Niesner/ÖSTERREICH

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.