Madonna bekommt Sorgerecht für Kinder

Einigung mit Ritchie

Madonna bekommt Sorgerecht für Kinder

Madonna und Noch-Ehemann Guy Ritchie haben sich nach einem Kompromiss über die finanziellen Aspekte ihrer Scheidung auch über den Umgang mit den drei Kindern geeinigt. Demnach soll Madonna das Sorgerecht für Lourdes (12), Rocco (8) und David (3) bekommen. Laut "The Mail on Sunday" wird die Pop-Diva mit den Kindern zurück in die USA ziehen. Sie soll Ritchie ein umfassendes Besuchsrecht für den gemeinsamen Sohn Rocco und den Adoptivsohn David eingeräumt haben. Lourdes stammt aus einer früheren Beziehung Madonnas mit ihrem Fitnesstrainer. Ritchie plant schon den Kauf einer Wohnung in New York.

"Keine schlechte Mutter"
"Das Wichtigste ist, dass er die Kinder sehen kann, wann immer er es will", so ein Freund des Regisseurs. Ritchie habe keinen grundsätzlichen Streit über das Sorgerecht führen wollen, weil Madonna den Kindern nie geschadet habe und auch keine schlechte Mutter sei.

77 Millionen Euro für Guy
Davor war bekanntgeworden, dass die Anwälte des Promipaars auch Geld- und Immobilienfragen geklärt hatten. Demnach bekommt Ritchie bei der anstehenden Scheidung von der "Queen of Pop" Bargeld und Immobilien im Gesamtwert von bis zu 60 Millionen Pfund (77 Millionen Euro). Die Höhe der Bargeldsumme wird von unterschiedlichen Zeitungen zwischen zehn und 20 Millionen Pfund beziffert. Zu den Immobilien gehört ein 485 Hektar großes Landgut im Südwesten Englands.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.