Madonnas Rocco mag kein Blitzlicht

Film-Premiere

Madonnas Rocco mag kein Blitzlicht

Hier geht es zu den Bildern von Klein-Roccos Auftritt:

slideshowstarten

Madonna kam mitsamt Ehemann Guy Ritchie, Tochter Lourdes und Sohn Rocco zur Premierenfeier von Luc Bessons „Arthur und die Minimoys“ ins West End-Kino. Dem Sohnemann waren die viele Blitzlichter aber sichtlich zu viel. Madonna selbst, kamerageübt, strahlt lächelnd den Fotografen entgegen, auch Tochter Lourdes scheint sich schon viel von ihrer Mutti abgesehen zu haben.

Peinlich
Roccos Vater Guy Ritchie wirkt allerdings, als wäre ihm die ganze Situation etwas peinlich. Der Sohnemann will und will einfach nicht in die Kameras lächeln und hält seine Hand über sein Gesicht. Mutter und Schwester versuchen ihn dazu zu überreden, die Augen zu öffnen. Doch er will einfach nicht. Der adoptierte Sohn David aus Malawi musste übrigens zu Hause beim Kindermädchen bleiben.

Prinzessinnen-Stimme
Madonna hat in der englischen Original-Version von „Arthur und die Minimoys“ der Prinzessin Selenia ihre Stimme geborgt. Weitere Prominente: David Bowie spricht Maltazard und Rapper Snoop Dogg übernimmt die Rolle des Max. Hierzulande sorgten unter anderem Nena und Bill von „Tokio Hotel“ für die Synchro. Mehr über den Film lesen Sie hier.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.