Marihuana-Konsum liegt in der Familie

Snoop Dog kifft mit Sohn

Marihuana-Konsum liegt in der Familie

Rapper Snoop Dog verleitet Sohn Corde Calvin „Spanky Danky“ Broadus zum Kiffen. Der gerade mal 18 Jahre alte Sprössling postete auf Twitter sowie Instagram Fotos, auf denen er beim Rauchen von Bongs und verdächtig aussehenden Zigaretten zu sehen war.

Eines der Bilder zeigt ihn zusammen mit seinem berühmten Vater, der neben seiner Musik ebenso für seinen exzessiven Marihuana-Konsum bekannt ist. Dass die Beiden ein und die selbe „Leidenschaft“ teilen, war schon länger bekannt, doch nun lieferte uns der 18-jährige einen eindeutigen Beweis. Snoop Dog äußerte sich außerdem in einem Interview zu dem pikanten Thema: „Ich bin stolz daurauf, dass ich meinem Sohn das Kiffen beigebracht habe. Es gibt doch nichts besseres, als es direkt vom Meister zu lernen?! Meine Kinder können tun und machen, was immer sie wollen!“

Corde Calvin kommt ganz nach seinem Vater. Er hat an der Universität von Los Angeles ein Sport-Stipendium abgelehnt und macht lieber Musik. In seinen Liedern bewirbt er die Legalisierung von Marihuana und Snoop Dogg ist auch noch stolz auf ihn! Hoffentlich artet der Konsum des jungen Rappers nicht so aus, wie der seines berühmten Vaters. Snoop hat eine ärztliche Erlaubnis medizinisches Marihuana zu rauchen und rühmt sich damit täglich 81 Joints zu rauchen.

Diashow Snoop Dogg raucht sich mit Sohn ein

Snoop Dogg & Sohn

Snoop Dogg & Sohn

Snoop Dogg & Sohn

Snoop Dogg & Sohn

Snoop Dogg & Sohn

Snoop Dogg & Sohn

Snoop Dogg & Sohn

Snoop Dogg & Sohn

Snoop Dogg & Sohn

Snoop Dogg & Sohn

Snoop Dogg & Sohn

1 / 11

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.