Markus Rogan schwamm, liebte – und siegte!

Triumph dank Liebe

Markus Rogan schwamm, liebte – und siegte!

Superstar in Love
Es war die Woche des Markus Rogan (25). Vergangenen Sonntag holte der Goldfisch den ersten WM-Titel im 200 Meter Rücken in Manchester. Am Montag flog er direkt zu seiner Herzdame Christine Reiler (26) nach Den Haag, um mit ihr die letzten gemeinsamen Tage vor den Olympischen Spielen in Peking (ab 8. August) zu genießen.

WM-Titel dank Liebe
Die Ex-Miss-Austria fieberte zuvor natürlich mit und freut sich „total“ über den WM-Sieg. „Es ist die Antwort auf die harte Arbeit und auch auf die vielen Entbehrungen, die wir als Paar dafür durchmachen“, bilanziert Reiler im ÖSTERREICH-Talk. Doch der Liebesentzug geht weiter. Vor Peking sehen sich Rogan und Reiler nur selten. „Die nächsten drei Monate werden sicher eine harte Zeit. Aber wenn wir es bis jetzt geschafft haben, werden wir auch diese Phase überwinden. Ich nehme es gelassen, und wenn die Sehnsucht zu groß wird, dann fahre ich einfach zu ihm“, so Reiler.

Den WM-Titel schreibt Reiler auch der Kraft ihrer Liebe zu: „Nur wenn man glücklich ist, kann man auch solche Leistungen bringen.“ Die Miss wird dann zum Coach: „Ich feuere in an und baue ihn auf – schwimmen muss er natürlich selber.“ Ihr Tipp, wie man den umschwärmten Sportstar hält: „Wenn es notwendig ist, dann ziehe ich mich zurück und lasse ihn sich voll auf sich konzentrieren. Er ist schließlich Profisportler und weiß, wie er sich seine Freizeit mit mir einteilt.“

Liebesgrüße aus Holland
Und diese Woche hatte Rogan Zeit: Für fünf Tage reiste er mit Christine Reiler nach Den Haag in Holland. Dort fand das Liebesduo bei ihrem Patenonkel Unterschlupf. „Wir sind durch Tulpenfelder gefahren und haben Fleischbällchen namens ,Bitterballen' gegessen.“ Für Reiler auch eine Zeitreise in ihre Kindheit, weil ihr Vater in Holland aufgewachsen ist und sie danach oft dort auf Urlaub waren. „Ich habe viele Sehenswürdigkeiten von damals wiedergesehen und mit Markus neu entdeckt“, schwärmt Reiler. „Es war so schön, Zeit nur für uns zwei zu haben!“

Life-Ball-Auftritt
Bis Mitte Mai liebt das schöne Paar auf Distanz. Dann kommt es zu einer spektakulären Liebeserklärung in aller Öffentlichkeit: „Wir werden gemeinsam am Life Ball bei der Modenschau über den Catwalk gehen. Dort feiern wir unser einjähriges Jubiläum.“ Und das vor 50.000 Zaungästen!

Bis dahin konzentriert sich die Medizinstudentin Reiler voll auf ihre Prüfungen. „Es ist wiederum gut, dass ich jetzt Zeit für mich habe. So kann jeder sein Ding durchziehen.“ Aber wenn sie die Sehnsucht zu sehr quält, überlegt die schöne Mödlingerin, ob sie Rogan nicht beim Training in der Sierra Nevada zu seinem 26. Geburtstag am 2. Mai mit einem Besuch überraschen soll. Auf jeden Fall sicher ist auch Reilers Besuch bei den Olympischen Spielen in Peking.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.