Britney Spears

© Photo Press Service, www.photopress.at

"Mein Vater hat mir das Leben gerettet!"

Vor ein paar Monate stand es schlecht um Britney Spears. Alkohol-Exzesse, Tabletten, desaströse Affären, Irrfahrten, Nervenzusammenbrüche – ihr Leben war ein einziges Chaos, sie wandelte gefährlich nahe am Abgrund. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Das verdankt die Sängerin ihrem Vater Jamie (56).

Er rettete ihr Leben
Als sie am absoluten Tiefpunkt angelangt war, mit einem ihrer Söhne verbarrikadierte sie sich im Badezimmer, wollte das Kind nicht mehr hergeben, schritt er ein. Im Interview mit dem Daily Star gesteht die Sängerin: "Mein Vater hat mein Leben gerettet. Wenn er nicht wäre, wäre ich wahrscheinlich nicht mehr hier."

Sie weiß, was für Opfer Jamie auf sich genommen hat, um für sie zu sorgen. "Ich war nicht immer eine gute Tochter, aber er hat seinen Job und sein Leben aufgegeben, um sich um mich zu kümmern." Trauriger Nachsatz: "Zu einer Zeit, zu der ich nicht einmal sicher war, ob ich weiterleben wollte. Ich verdanke ihm mein Leben."

"12 Schritte zur Genesung"
Jamie Spears rückte mit einem Personal Trainer, einem Koch, einem Lebensberater, einem Bodyguard, Selbsthilfe-Bücher und einem Ratgeber für Trinker an, um Brit zu helfen.

Dann entwickelte er einen Plan: "12 Schritte zur Genesung". Der Zettel hängt am Kühlschrank der 26-Jährigen. So wird sie immer an die neuen Regeln in ihrem Leben erinnert.

Jamie entfernte nicht nur jeglichen Alkohol aus Brits Haus, er achtet auch ganz streng darauf, dass die Popsängerin um Mitternacht brav in ihrem Bettchen liegt.

Der Erfolg spricht für seine Methode: Britney Spears sieht wieder großartig aus, wirkt entspannt und glücklich. Sie hat endlich die Kontrolle über sich und ihr Leben zurück.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.