Mel B verteidigt ihren Ehemann

Kein Monster

© Photo Press Service, www.photopress.at

Mel B verteidigt ihren Ehemann

Melanie Brown reagiert auf die Enthüllungen über ihren Mann Stephen Belafonte. Sie weist die Vorwürfe gegen ihn entschieden zurück.

Kein Frauenschläger
"Sie versuchen ihn als diesen aggressiven, gewalttätigen Frauenschläger hinzustellen. Das ist er nicht", stärkt sie dem 32-jährigen Filmproduzenten den Rücken. In den Polizeiberichten, das stellt Mel B im Hello Magazine klar, steht kein Wort darüber, dass er eine Frau physisch geschlagen habe. In einer Therapie habe er nach den Ereignissen seine Probleme bewältigt.

Bester Freund
Im Gegenteil: Melanie beschreibt ihren Liebsten als Romantiker. Als er um ihre Hand anhielt, versteckte er den Ring in ihrem Drink. "Ich habe tief eingeatmet und 'Ja' gesagt." Für sie ist Stephen nicht nur der Mann ihres Lebens, sondern auch ihr bester Freund.

Und auch für Eddie Murphy findet Scary Spice versöhnliche Worte: "Er hat mit das schönste Geschenk gemacht, ein wunderschönes, gesundes Baby. Wie könnte ich darüber böse sein?"

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.