Michael Jackson: Die wichtigsten Daten

Sein Leben

© AP

Michael Jackson: Die wichtigsten Daten

Gerade einmal ein halbes Jahrhundert umspannt das Leben von Michael Jackson. Hier die wichtigsten Daten:

29. August 1958: Michael Joseph Jackson wird in Gary, Indiana, als siebtes von neun Kindern geboren.

1963: Nach mehrjährigem Proben treten The Jackson 5 erstmals öffentlich auf.

14. Dezember 1969: The Jackson 5 erscheinen in der "Ed Sullivan Show".

1970: Das erste Album erscheint mit dem Titel "Diana Ross Presents the Jackson 5".

1972: Michael Jackson bringt sein erstes Solo-Album heraus, "Got to Be There".

1979: Jacksons Album "Off the Wall" erscheint, er wird der erste Solokünstler, der vier Singles aus demselben Album unter den Top 10 unterbringen kann.

1982: Das Album "Thriller" wird mit acht Grammys ausgezeichnet und das meistverkaufte Album aller Zeiten.

1983: Jackson verzückt 50 Millionen Zuschauer der Fernsehshow "Motown 25" mit seinem Auftritt zum Song "Billie Jean".

1984: Bei Werbeaufnahmen für Pepsi-Cola erleidet Jackson Hautverbrennungen, eine Explosion setzt seine Haare in Brand.

1985: Jackson und Lionel Richie produzieren für Opfer der Hungersnot in Äthiopien den Song "We Are the World".
Jackson zahlt 47,5 Millionen Dollar für die Rechte an mehr als 250 Titeln, die von den Beatles John Lennon und Paul McCartney geschrieben wurden.

1987: Das Album "Bad" ist für fünf Singles auf Platz 1 gut und wird mindestens 22 Millionen Mal verkauft.

1993: Jackson erklärt in einem Fernsehinterview, dass er an einer Krankheit leide, die die Pigmentierung seiner Haut erbleichen lässt.
Er wird der Belästigung eines Buben beschuldigt, der viel Zeit bei Jackson verbrachte. Jackson weist die Vorwürfe zurück und erzielt eine außergerichtliche Einigung mit der Familie des Buben. Dabei soll er 20 Millionen Dollar gezahlt haben.

1994: Jackson heiratet Lisa Marie Presley in der Dominikanischen Republik. Zwei Jahre später wird die Ehe geschieden.

1995: Das Album "HIStory: Past, Present, and Future Book I" erscheint.

1996: Jackson heiratet Debbie Rowe, die bei einem seiner Schönheitschirurgen als Krankenschwester beschäftigt war. Aus der geschäftsmäßig arrangierten und zwei Jahre später wieder geschiedenen Ehe gehen die beiden Kinder Prince Michael (1997) und Paris (1998) hervor.

1997: Das Album "Blood on the Dance Floor: HIStory in the Mix" enttäuscht mit Verkaufszahlen von weniger als einer Million.

2002: Prince Michael II. wird geboren - nach Angaben Jacksons von einer Leihmutter, die mit seinem Samen künstlich befruchtet worden war. Im November hält Jackson das etwa neun Monate alte Kind in Berlin über die Brüstung eines Hotel-Balkons, um es den Fans zu zeigen.

2003: Der britische Dokumentarfilm "Living With Michael Jackson" wird im US-Fernsehsender ABC ausgestrahlt. Darin erzählt Jackson, dass er Kindern erlaube, in seinem Schlafzimmer zu übernachten. Die Behörden leiten daraufhin Ermittlungen ein.

2005: Jackson wird vom Vorwurf des Kindesmissbrauchs freigesprochen.

2006: Aus Finanznot schließt Jackson seine Neverland Ranch in Kalifornien und entlässt die meisten Angestellten. Um einem Prozess zu entgehen, erklärt er sich zur Zahlung ausstehender Löhne in Höhe von mehreren hunderttausend Dollar bereit.

5. März 2009: Jackson kündigt nach achtjähriger Bühnenabstinenz für Juli in London ein Konzert-Comeback an.

25. Juni 2009: Michael Jackson stirbt in Los Angeles.

Das musikalische Werk von Michael Jackson, dargestellt in seiner Discographie.

Solo-Alben:
"Got To Be There" (1972)
"Ben" (1972)
"Music & Me" (1973)
"Forever, Michael" (1975)
"Off The Wall" (1979)
"Thriller" (1982)
"Bad" (1987)
"Dangerous" (1991)
"HIStory" (1995)
"Blood on the Dance Floor" (1997)
"Invincible" (2001)

Alben der The Jackson 5:
"Diana Ross Presents the Jackson 5" (1969)
"ABC" (1970)
"Third Album" (1970)
"The Jackson 5 Christmas Album" (1970)
"Goin' Back to Indiana" (1971)
"Maybe Tomorrow" (1971)
"Lookin' Through the Windows" (1972)
"Get It Together" (1973)
"In Japan!" (1973)
"Skywriter" (1973)
"Dancing Machine" (1974)
"Live!" (1974)
"Moving Violation" (1975)

Alben der The Jacksons:
"The Jacksons" (1976)
"Goin' Places" (1977)
"Destiny" (1978)
"Triumph" (1980)
"Live" (1981)
"Victory" (1984)
"2300 Jackson Street" (1989)

außerdem:
"We Are the World" (1985)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.