Wutanfall

Wutanfall

Wutanfall

Mills schüttete Wasser über McCartneys Anwältin

Der hässliche Rosenkrieg zwischen Heather Mills und Ex-Beatle Paul McCartney ist zu Ende! "Das Wichtigste für mich ist, dass alles vorbei ist", zeigte Heather Mills sich nach Bekanntgabe des Scheidungsurteils erleichtert. Wirklich? Von wegen! Hinter den Kulissen tobte das Ex-Model.

Wasser-Attacke
Wie die britische Zeitung The Sun berichtet, ging Heather nach der Bekanntgabe des Urteils ganz ruhig auf Fiona Shackleton, die Anwältin ihres geschiedenen Mannes, zu, nahm ein Wasserglas in die Hand und schüttete ihr den Inhalt über den Kopf. "Das war sehr kühl, ruhig und gesammelt", so ein Augenzeuge.

Anschließend erklärte Mills: "Fiona Shackleton hat diesen Fall leider auf die schlechteste Art, die sie sich jemals vorstellen können behandelt."

Fiona nahm's gelassen: Mit zerstörter Frisur und einem Lachen im Gesicht verließ sie wenig später das Gerichtsgebäude.

Berufung
Ob die Schlammschlacht zwischen McCartney und Mills damit wirklich ein Ende gefunden hat, ist fraglich. Mills will, so Insider, Berufung einlegen. Mit den 33 Millionen Euro, die ihr zugesprochen wurden, soll sie nicht zufrieden – schließlich hat sie fünfmal mehr verlangt. Es gehe ihr dabei freilich nicht um das Geld, sondern nur um die Absicherung der gemeinsamen Tochter Beatrice.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.