Mirjam sucht die schönsten Frauen

Neue TV-Show

 

Mirjam sucht die schönsten Frauen

Wer ist die Schönste? Das fragt am Montag in ihrer neuen TV-Show einer der schönsten Frauen Österreichs: Mirjam Weichselbraun. ÖSTERREICH ruft zur Beauty-Wahl auf.

Marilyn Monroe, Angelina Jolie oder Heidi Klum – am Montag haben TV-Seher die Qual der Wahl und küren mit Fernseh-Star Mirjam Weichselbraun (27) in ihrer neuen Show VIP-Charts (21.15 Uhr, Sat.1) die „schönste Frau aller Zeiten“.

Voten Sie mit!

Die Moderatorin verrät ihr eigenes Schönheits-Ideal: „Hübsche Frauen gibt’s viele, aber nur schön allein reicht nicht. Ich mag Frauen mit Persönlichkeit, Humor, einem eigenen Stil“, stellt Weichselbraun im ÖSTERREICH-Interview klar.

Ranking-Show
Mit der neuen Sendung wechselt Weichselbraun ins Talkformat und plaudert im Berliner Nobelhotel Adlon mit dem deutschen Topmodel Eva Padberg über das Beauty-Ranking. Zwölf Folgen lang nimmt die Dancing Star-Moderatorin Stars unter die Lupe. Weitere Themen: „Die größten Beziehungsdramen“, „Die schrecklichsten Schönheitsoperationen“, „Die spektakulärsten Promi-Wandlungen“. Promi-Gäste wie Gülcan Kamps, Caroline Beil und Ralf Richter kommentieren und werten.

„Es soll unterhalten, etwas zum Schmunzeln sein“, weiß Weichselbraun um die leichte Kost. „Ich lese natürlich auch Klatsch – ich glaube aber, privat eigne ich mich nicht zur Tratschtante.“

Theater-Debüt
Die neue Show ist ein absolutes Kontrastprogramm zu Weichselbrauns derzeitigen Theaterproben für ihr Debüt in Sugar – Manche mögen’s heiß am 10. September in den Wiener Kammerspielen. „Ich bin immer die­selbe, egal, was ich gerade tue. Insofern ist der Spagat gar nicht so groß“, beschreibt Weichselbraun ihren Alltag zwischen Fernsehaufzeichnungen und Bühnenproben. Doch mit Marilyn Monroe, die einst im legendären Billy-Wilder-Film dieselbe Rolle verkörperte, will sie sich nicht messen. „Wir versuchen, unsere eigene „Sugar“ zu kreieren.“ Und wie sieht Weichselbraun „ihre Sugar“? „Sie spielt mit ihrem Äußeren und weiß es geschickt einzusetzen, ich glaube, dass das einige Frauen können. Das Schöne dabei ist, dass sie trotzdem ihre liebenswerte Naivität nicht verliert. Meine weibliche Seite habe ich bereits vor dem Stück erkannt, das musste ich also nicht mehr.“

Kinder, bitte warten!
Am 15. Oktober startet dazu noch ihr erster Kinofilm Hangtime, in dem sie die Hauptrolle spielt. Darin zeigt sie erstmals auch viel Haut. „Ja, es gibt eine Bettszene zwischen Vince, gespielt von Max Kidd, und Katie. Die Liebesszene ist in dem Film, weil sie absolut Sinn macht. Mir ist es dabei gut ergangen – neben uns beiden war ja ein ganzes Filmteam am Set.“

Bei so vielen Engagements muss das Privatleben hinten anstehen. Mit Freund Jan Hahn läuft es gut, aber die Karriere geht vor. Obwohl Weichselbraun leidenschaftliche Tante für das Kind ihrer Zwillingsschwester Melanie ist, müssen Hochzeit & Kinder noch warten. „Ich will schon eine eigene Familie, aber dafür ist jetzt keine Zeit.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.