Miss USA im Vollrausch

Miss-World-Tagebuch

© privat

Miss USA im Vollrausch

Katerstimmung
Wieder stand ein Charity-Dinner am Plan: Der Erlös geht an arme Dörfer in Südafrika. War ein netter Abend. Miss USA hat sich wieder mal volllaufen lassen und am nächsten Tag dementsprechend ausgesehen... Unter den Missen werden schon Wetten abgeschlossen, dass sie trotzdem ins Finale kommt – nur aufgrund ihrer Herkunft. Es gibt ohnehin nur dieses eine Thema: Wer wird von der Organisation/Presse bevorzugt und wer gewinnt. Es ist ärgerlich, dass Favoritenländer wie Venezuela, Mexico und Südafrika immer an den wichtigen Tischen sitzen und die „unwichtigen“ Länder nicht mal angesehen werden.

Das kränkt nicht nur mich, sondern viele andere auch. Der Großteil der Mädchen ist wirklich hübsch und es ist schade, dass man aus einem bestimmten Land kommen muss, um Chancen zu haben. Außerdem ist es unfair, wenn Lizenznehmer bestimmter Länder beim Dinner mit Organisatorin Julia Morley am Tisch sitzen und für ihre Kandidatin Werbung machen.

Lobbying gehört anscheinend dazu, leider...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.