Mit Waffe am Flughafen - Strafe für Dennis Farina

Auf Bewährung

© Photo Press Service, www.photopress.at

Mit Waffe am Flughafen - Strafe für Dennis Farina

Der frühere "Law & Order"-Schauspieler Dennis Farina (64), der mit einer geladenen Waffe an einem Flughafen erwischt worden war, kommt um eine Gefängnisstrafe herum. Ein Richter in Los Angeles brummte dem Schauspieler am Donnerstag lediglich eine Bewährungs- und Geldstrafe auf, nachdem Farina seine Schuld eingestanden hatte, berichtete der Internetdienst "E!Online". Im Falle eines Prozesses mit einem Schuldspruch drohten ihm bis zu sechs Monate Haft. Farina war im Mai mit einer geladenen Pistole in seiner Aktentasche am Flughafen von Los Angeles festgenommen worden.

"Vergessen"
Sicherheitskräfte hatten die Waffe bei der Durchleuchtung des Handgepäcks während des Eincheckens entdeckt. Farina gab an, er habe vergessen, dass die halbautomatische 22-Kaliber-Pistole noch in der Aktentasche war. Er hatte keine Erlaubnis für die Waffe.

Der Sohn italienischer Einwanderer war von 1967 bis 1985 Polizist in Chicago. Auch auf der Leinwand gab er später oft den starken Gesetzeshüter. Zu seinen bekanntesten Filmen gehören "Schnappt Shorty" (1995), "Der Soldat James Ryan" (1998) und "Schwere Jungs" (2002). Daneben war er in Fernsehserien wie "Crime Story", "Miami Vice" und "Law & Order" zu sehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.