Veranstalter zahlt 85 Mio. Dollar zurück

Michael Jackson tot

© Reuters, AP

Veranstalter zahlt 85 Mio. Dollar zurück

115 Dollar Gewinn sollten die 50 geplanten Solo-Auftritte von Michael Jackson in der Londoner O2 Arena dem Veranstalter AEG einbringen. 90 Prozent der Tickets wurden innerhalb Großbritanniens verkauft. Der Rest ging in die ganze Welt. Außerdem war eine dreijährige Tour geplant, mit der AEG 450 Millionen Dollar verdienen wollte.

Nach dem überraschenden Tod des King of Pop stehen die Veranstalter vor einem finanziellen Desaster: Die Konzertkarten waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Jetzt muss AEG den trauernden Fans das Geld zurückgeben – 85 Millionen US-Dollar (ca. 60 Mio. Euro). Und das schnell. So verlangt es das Gesetz.

Ob AEG ausreichend versichert ist oder die Firma selbst in die Tasche greifen muss, ist nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.