Netrebkos Baby wird in Salzburg zur Welt kommen

Anna und Erwin

© Kernmayer

Netrebkos Baby wird in Salzburg zur Welt kommen

Es ist längst kein Versteckspiel mehr. Die hochschwangere Anna Netrebko (36) und ihr Freund und Kindsvater Erwin Schrott (35) zeigen seit Beginn der Salzburger Festspiele offen ihre junge Liebe. Bei den Premierenfeiern tauscht das Paar verliebte Blicke aus, Schrott weicht nicht von Netrebkos Seite und verwöhnt die werdende Mama mit lukullischen Köstlichkeiten. Bis Ende August singt er noch den Leporello in Don Giovanni. Bis dahin, so brodelt es in der Festspielgerüchteküche, soll auch mit der Niederkunft zu rechnen sein.

Geburt in Salzburg
Anna Netrebko soll nämlich nicht, wie ursprünglich geplant, ihr Baby in Wien, sondern in Salzburg zur Welt bringen. „Anna wird so lange in Salzburg bleiben, solange Erwin singt. Der Kleine wird vor ihrer Wien-Rückreise kommen“, so eine Freundin des Paares. Ein weiteres Indiz für die Niederkunft in der Mozartstadt: Netrebko hat in Salzburg bereits den Gynäkologen ihres Vertrauens gefunden. Die Wahl der Diva fiel auf Dr. Alfons Staudach, Primar der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Salzburg, wo bereits zahlreiche VIP-Damen glücklich entbunden haben. Dort will auch Netrebko ihren ersten Sohn zur Welt bringen.

Babysachen im Schlepptau
Die letzte Zeit ihrer Schwangerschaft genießt Netrebko in vollen Zügen. Mittags spaziert der Klassik-Star durch Salzburg, trifft sich mit Freundinnen zum Essen im Triangel. Nachmittags schlendert die Netrebko durch die schattigen Einkaufsstraßen. „Einmal verließ sie einen Kindermoden-Laden mit Einkaufstaschen im Arm“, berichtet ein Insider. An spielfreien Abenden turteln Netrebko und Schrott auf der Terrasse ihres gemeinsamen Liebesnestes, einer Mietwohnung nahe des Festspielzentrums oder auf den VIP-Partys, wo sowohl Netrebko als auch Schrott am Mineralwasser nippen. „Meiner Anna zuliebe verzichte ich derzeit auch auf Alkohol!“, so der Papa in spe.

Karenz verlängert
Nach der Geburt will das Paar seinen Lebensmittelpunkt in Wien etablieren. Netrebkos Luxus-Penthouse in der Innenstadt ist bis dahin einzugsfertig. Um mehr Zeit bei ihrem Kleinen zu verbringen, hat die Sopranistin nun ihren Mutterschaftsurlaub verlängert. Gegenüber der New York Times erklärte sie, dass sie vor ihrer Rückkehr auf die Bühne mehr Zeit brauche. Ursprünglich sollte Netrebko bereits am 29. Dezember in Puccinis La Bohème an der New Yorker Met auftreten. Nun wird sie erst wieder ab dem 26. Januar in Donizettis Lucia di Lammermoor zu sehen sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.