Neue Drohungen gegen Schiri-Legende Collina

Unter Polizeischutz

© GEPA pictures

Neue Drohungen gegen Schiri-Legende Collina

Unbekannte schickten dem ehemaligen Weltklasse-Fußball-Referee in einem Brief eine Pistolenkugel, berichteten italienische Medien am Montag. Den Brief erhielt der 47-Jährige in seiner Wohnung in der toskanischen Ortschaft Viareggio. Collina übergab den Brief der Polizei. Bereits seit drei Monaten lebt Collina unter Polizeischutz, nachdem er mehrere Drohungen erhalten hat.

Verwickelt im Juve-Skandal
Die Ermittler vermuten, dass Collinas Verwicklung in die Manipulations-Affäre um den ehemaligen Juventus-Manager Luciano Moggi Auslöser für die Drohungen gewesen seien. Moggi hatte Schiedsrichter zugunsten des Rekordmeisters Juventus Turin manipuliert. Auch Collinas Name fiel bei den Ermittlungen, ein illegales oder unsportliches Verhalten konnte ihm jedoch nicht nachgewiesen werden.

Bevorzugung
Collina ist als italienischer Schiedsrichter-Koordinator zuletzt auch wegen mehrerer Schiedsrichterfehler unter Beschuss geraten. Mehrere Referees wurden wiederholt beschuldigt, die Top-Vereine zu bevorzugen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.