Ohne Blackberry geht Madonna nie ins Bett

Bekentnisse

© Photo Press Service, www.photopress.at

Ohne Blackberry geht Madonna nie ins Bett

Der Filmtitel "In Bed with Madonna" trifft wohl nur auf wenige Menschen, dafür aber auf neumodische Kommunikationsmittel zu: Popdiva Madonna hat eingeräumt, dass sie mit ihrem Blackberry unterm Polster schläft. "Das ist nicht unromantisch, das ist praktisch", sagte die 49-Jährige im Interview mit der britischen Ausgabe der Zeitschrift "Elle", das die BBC am Donnerstag auf ihrer Webseite veröffentlichte.

Normal?
Oft springe sie in der Nacht auf und mache sich auf dem kleinen Handcomputer Notizen. Auch ihr Mann Guy Ritchie (39) nehme seinen Blackberry mit zum Schlafen. "Ich denke, eine Menge Paare haben ihren Blackberry im Bett", sagte die US-Sängerin.

Gleichzeitig bekräftigte sie, dass ihre Ehe nicht vor dem Ende steht. "Ich musste jemand heiraten, der genauso hart im Nehmen ist wie ich. Ich musste eine Herausforderung heiraten, sonst würde ich mich schnell langweilen." Madonna, die diesen August 50 wird und in Kürze ihr neues Album "Hard Candy" veröffentlicht, wies zudem Gerüchte zurück, dass sie zurück in die USA wolle. "Großbritannien ist meine Heimat. Und ich liebe das Wetter. All der Regen und die Feuchtigkeit sind gut für die Haut."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.