Olivia Newton-Johns totgeglauber Ex am Leben?

Nach vier Jahren

Olivia Newton-Johns totgeglauber Ex am Leben?

Es war ein schwerer Schlag für Olivia Newton-John: Vor vier Jahren verschwand ihr langjähriger Freund Patrick McDermott spurlos. Man vermutete bis heute, dass der Kameramann während einer Bootsfahrt ertrunken ist.

Am 30. Juni 2005 verließ er San Pedro (Kalifornien) auf der Freedom zum Fischfang – von dem zweitägigen Bootsausflug kehrte er nicht zurück. Was geschehen war konnte nie geklärt werden: 22 Passagiere und die Crew machten widersprüchliche Aussagen über McDermotts letzte Stunden an Bord. Erst am 6. Juli 2005 wurde sein Verschwinden bemerkt, als er zu einer Familienfeier nicht erschien.

Erst im November 2008 wurde ein Untersuchungs-Bericht der Küstenwache herausgegeben: Vermutlich sei er ertrunken, hieß es darin. Doch sein Leichnam wurde, trotz fieberhafter Suche, nie gefunden.

Privater Ermittler
Dateline NBC, eine Nachrichtensendung, verfolgte seine Spur. Der Privatermittler Philip Klein, der von dem TV-Sender auf den mysteriösen Fall angesetzt wurde, glaubt ihn jetzt gefunden zu haben. "Er lebt", ist Klein überzeugt. Er vermutet, McDermott, der hoch verschuldet gewesen sein soll, habe seinen eigenen Tod inszeniert und verstecke sich an der mexikanischen Küste.

Auf einer eigens eingerichteten Website, die dabei helfen soll, den Vermissten aufzuspüren, wird berichtet, er sei innerhalb der letzten 20 Monaten 16 Mal in Mexiko erkannt worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.