Opernball: Katzi will mit Lindsay feiern

Lugners Liebste

© Gerhard Fally

Opernball: Katzi will mit Lindsay feiern

Anastasia Sokol (21), alias Katzi, und Skandal-Sternchen Lindsay Lohan (23) an Lugners Seite am Wiener Opernball. Was haben die beiden Damen sich wohl zu sagen? Über Mode will die aus Litauen stammende Blondine mit der Hollywood-Schauspielerin sprechen. Damit kennt sie sich wohl aus, schnurrt das Kätzchen. Ob sie weiß, dass Lindsays Debüt als künstlerische Beraterin von Ungaro zu einem Fiasko wurde? Ach, und dann möchte sie Lilo noch fragen, ob sie nach dem Opernball mit ihr fortgehen möchte, wo sie doch schon mal da ist...

Ein kleines Problemchen übersieht die Mörtel-Freundin dabei: Mangelnde Englisch-Kenntnisse könnten jede Unterhaltung blitzschnell zum Erliegen bringen.

Englisch-Kurs?
"Anastasia, how good is your English?", versuchte Dominic Heinzl ihr Können zu testen. Das Katzi antwortete verlegen: "Ich habe zwar in der Schule Englisch... " Heinzl ließ nicht locker: "Could you answer in English?" "Da müssen wir, glaube ich, noch einen Englischkurs besuchen", räumte Anastasia ein. Der ORF-Society-Experte ermunterte sie weiter zum fremdsprachlichen Talk: "Versuch's einmal, gib mir eine Antwort auf Englisch." Doch das wusste Beschützer Mörtel zu verhindern. "Nein, nein, wir führen da jetzt nicht wieder junge Mädchen aufs Glatteis. Das ist angeblich, habe ich gelesen in der Zeitung, nicht unterhaltsam", rettete er seine Liebste vor einer Blamage.

(Alp)Traumrobe
Noch nicht endgültig geklärt scheint die Frage, nach Katzis Kleid für den Märchenball. Eine Nachwuchsdesignerin wurde beauftragt, verriet Richard Lugner. Nur ihren Namen möchte er lieber noch nicht preisgeben. Zur Sicherheit will er sich die Robe erst einmal anschauen. Zu freizügig soll sie nicht sein, so der 78-Jährige.

Am Filmball in München vergangenes Wochenende erblickte das junge Katzi bereits eine Dame in einem knappen Stoffstück, das sie schlichtweg begeisterte. Eine Idee für den Opernball? Dem Baumeister war es deutlich zu freizügig ("Die war nahezu im Freien"). Ihm hätten lediglich die "schönen Dinge" gefallen, die gezeigt wurde. Doch Anastasias "Dinge" will er "ja nicht öffentlich machen"...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.