Paris Hilton braucht zwei Kleider pro Premiere

Umzieh-Wahn

© Jean Baptiste Lacroix/WireImage.com

Paris Hilton braucht zwei Kleider pro Premiere

Bei der Premiere ihres Films kam die Millionen-Erbin als „Pink Paris“ an. „Ich ging heute zu Dolce und Gabbana und musste es haben“, sagte sie gegenüber Reuters über ihr langes rosa Satinkleid. „Es erinnert mich total an Marilyn und da es meine erste Filmpremiere ist, wollte ich wie sie aussehen.“

Keine zwei Stunden später verließ sie den Saal dann in einem Ferrari-Roten Abendkleid samt dazu passendem Collier. Sie hielt es im D&G-Dress anscheinend nicht mehr aus.

paris_vorher_nachher

Paris als sie bei der Premiere ankam (l.) und rechts als sie den Saal wieder verließ.
(Foto: Jean Baptiste Lacroix/Jeff Vespa/WireImage.com)


Hier sehen Sie den Trailer zu "The Hottie and the Nottie"

videoansehensmall

Paris als Filmproduzentin
Zu ihren bisherigen Berufen Tochter, Party-Girl, Knast-Schwester, Parfum & Mode-Designerin, so wie Schauspielerin fügte Miss Hilton nun den einer Produzentin ihrem Lebenslauf hinzu. In der Komödie „The Hottie and the Nottie“ spielt sie nicht nur die Hauptrolle, sondern firmt auch als Executive Producer des Streifens. USA-Premiere ist am 8. Februar, nach Europa kommt der Film im kommenden Juni. Bis dahin wird sich Miss Hilton wohl noch einige Male umgezogen haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.