Paris Hilton verklagt Grußkartenfirma

"That's hot"

© AP

Paris Hilton verklagt Grußkartenfirma

Partygirl Paris Hilton hat die Firma Hallmark Cards verklagt, die eine Grußkarte mit ihrem Bild und ihrem Slogan "That's hot" vertreibt. Diese zeigt eine gezeichnete Kellnerin mit dem Gesicht Hiltons, die ein heißes Gericht serviert. "Nicht anfassen, das ist heiß", warnt die Hilton-Kellnerin einen Kunden. Das Reality-TV-Sternchen macht in der am Donnerstag eingereichten Klage geltend, dass sie im Februar den Spruch "That's hot" als Markenzeichen habe eintragen lassen.

Hallmark argumentiert, die 2,49 Dollar (1,82 Euro) teure Karte sei eine Parodie. Einige Karten des Unternehmens griffen in satirischer Form Neuigkeiten und Klatsch rund um Figuren des öffentlichen Lebens wie die Hotelerbin Hilton auf. "Wir glauben nicht, dass Hallmark irgendwelche Rechte von Frau Hilton verletzt hat", erklärte eine Sprecherin.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.