Porno, Burger und Bühnen-Kollaps

Pete Doherty

© Zeidler

Porno, Burger und Bühnen-Kollaps

Wenn aus einer geöffneten Autotüre unüberhörbar ein paar Bierflaschen kullern, dann weiß man, Pete Doherty (28) ist da! So geschehen am Samstag, um 20.04 Uhr vor dem Orpheum in Graz. Nach sieben Konzert-Absagen war der legendäre Junkie-Rocker und Kate-Moss-Ex-Lover wirklich in Österreich eingetroffen. Mit einem Flughafen-Taxi aus dem 422 Kilometer entfernten München anreisend: dreieinhalb Stunden Fahrzeit für 400 Euro. Seine erste Tat: ein Tritt gegen den ÖSTERREICH-Fotografen.

Dann irrte er quer durch die Menge zum Haupteingang rein und verwechselte – nach massig Drogenkonsum – auch für seinen Auftritt (Leidiger Höhepunkt: ein Zusammenbruch bei der Zugabe) den Bühnen- mit der Publikums-Eingang. Danach fuhr er direkt ins Non Stop Porno-Kino.

Ein kaum dreiminütiger Kurzbesuch, weil das Management für „diese unglaubliche Werbung“ 3.000 Euro bar kassieren wollte, aber Betreiberin Bettina Aichbauer da nicht mitspielte. Somit wurde Doherty Bettruhe im Hotel Europa, gleich über der Straße verordnet.

Entgegen aller Erwartungen war er dort brav („Es gab keinerlei Vorkommnisse, ein unauffälliger Gast“) und stand um 6.45 schon wieder auf der Matte – noch immer dasselbe versiffte Gewand vom Vortag tragend . Denn für die kaum 160 Kilometer zwischen Graz und Wien hatte er den 8.30-Uhr-Frühflug OS 970 gebucht! Um 9.22 Uhr – also rund eine Stunde später, als bei etwaiger Autofahrt, landete er in Schwechat und hatte Hunger: Kater-Frühstück bei McDonalds.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.