Rasende Paparazzi - George Clooney reicht es

Verkehrs-Unterricht

© Screenshot

Rasende Paparazzi - George Clooney reicht es

Filmstar George Clooney hat sich über Paparazzi beklagt, die Prominente auf der Jagd nach Fotos unter Missachtung aller Verkehrsregeln verfolgten. Fotografen, die auf einer Straße in Los Angeles Bilder von ihm und seiner Freundin Sarah Larson machten, rief er von seinem Motorrad aus zu, sie könnten fahren und fotografieren wie sie wollten. Aber sie dürften keine Menschen dabei in Gefahr bringen.

Das Video ist auf der Website TMZ.com zu sehen. Clooney und Larson waren im September bei einem Motorradunfall verletzt worden. In einem Fernsehinterview verglich der Hollywood-Beau Paparazzi mit Kopfgeld-Jägern. "Sie versuchen nicht, mich bei einer Dummheit zu erwischen. Sie versuchen mich dazu zu bringen, eine Dummheit zu begehen." Er wolle niemandes Rechte beschneiden, versicherte der Schauspieler. "Macht eure Bilder, aber fahrt nicht mit 60 (Meilen pro Stunde) durch eine Einbahnstraße."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.