Reiterer: Ihr Britisch ist kritisch Reiterer: Ihr Britisch ist kritisch

Englisch-Debakel

© TZ ÖSTERREICH

 

Reiterer: Ihr Britisch ist kritisch

Ihre Robe: ein Traum - Ihr Auftritt: glamourös. 23 Sekunden genügten, um das Opernball-Debüt von Claudia Reiterer entgleiten zu lassen.

Hoppala. "Je extremer die Situation, desto ruhiger werde ich“, sagte ORF-Moderatorin Claudia Reiterer vor ihrem Debüt bei der Show "Dancing Stars“. Da ahnte die routinierte Journalistin noch nicht, wie ­extrem ein Live-Interview sein kann. Und als 2,64 Millionen Fernsehzuschauer Donnerstagnacht im heimischen Patschenkino darum bettelten, Reiterer möge doch ruhig sein - es wäre zu ihrem Besten gewesen -, stammelte die 41-Jährige weiter. Auf Englisch. Live on television.

Besser als der Busenblitzer
Noch wenige Minuten vor dem schicksalsträchtigen Interview mit Dessous-Designerin Chantal Thomass war die gebürtige Steirerin der heimliche Star des Abends. In ihrer wunderschönen roten Robe des Wiener Labels Stoffwerk ließ sie so manche Society-Lady alt aussehen. Im eloquenten Talk mit Spitzenpolitikern spielte die ehemalige Moderatorin des ORF-Magazins "Report“ selbst Opernball-Routinier Alfons Haider an die Wand.

Doch mit dem, was sie für Englisch hielt, übertraf sie sogar Bambis Busenblitzer - bei der üppigen Brünetten überrascht ein derartiger Fauxpas ja auch nicht.

Voll in den Fettnapf
Schließlich ist die gelernte Krankenschwester und studierte Sozialmedizinerin alles andere als ungebildet. Doch irgendwer muss gewusst haben, dass die Lady in Red eine Schwachstelle hat – und stieß sie dennoch eiskalt in den Fettnapf. ­Reiterers Frage an Chantal Thomass ist so daneben gegangen, dass es fast unmöglich ist, sie überhaupt ins Deutsche zu übersetzen.

Lesen Sie hier den Wortlaut:

"Lingeries is in effect woman underwrapping. Do you imagine, is it wrapping to be opened as a man or do you design it for the woman herself?“

Coole Mama
Doch die Mutter eines fünfjährigen Sohnes ist ein Vollprofi. Obwohl sie in dem Moment genau wusste, dass sie gerade eine Ehrenrunde in einem übergroßen Fettnapf dreht, blieb sie cool und brachte die Sache zu einem mehr oder weniger würdigen Ende. TV-Amateure hätten schnell die Farbe ­ihrer edlen Ball-Robe an­genommen.

Heinzl ausgebootet
Claudia Reiterers Schnitzer hat schon jetzt Kultstatus in der jüngeren TV-Geschichte. Das Video des missglückten Interviews war am Tag nach dem Opernball der Renner auf der Internetplattform youtube. Über ­ Dominic Heinzls peinliche Patzer bei der Live-Übertragung spricht kein Mensch mehr. Auch dieses Kräftemessen hat Reiterer gewonnen. Sie würde wohl lieber darauf verzichten.

Wir finden es trotzdem zum Schreien. Und sagen: "Sänk ju, Claudia!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.