Mörtel & Betti-Hasi: Wirbel um Trennungsgerüchte

Nach einem Jahr

© ATV/KAINERSDORFER/ APA

Mörtel & Betti-Hasi: Wirbel um Trennungsgerüchte

Wilde Eifersuchtsszenen vor laufender Kamera heizen die Gerüchte­küche an. Bei „Die Lugners“ auf ATV fliegen seit Beginn der neuen Staffel die Fetzen zwischen Richard Lugner (75) und seinem neuen Mausi Bettina Kofler (36). Nun titelt das Seitenblicke Magazin in seiner aktuellen Ausgabe: „Die Show ist aus“. Mörtel und sein „Hasi“ hätten sich getrennt, Bettina sei bereits aus der Villa in Grinzing ausge­zogen.

Dementi
Ist das bekannteste Society-Paar Österreichs also wirklich entzweit? Bettina Kofler rief bei ÖSTERREICH entsetzt an und stellte klar: „Meine Worte wurden umgedreht. Ich zog für ein paar Tage aus der Villa aus, weil ich erstens total verschnupft bin und niemanden anstecken will. Zweitens sind Arbeiter bei mir in der Wohnung, wo ich dabei sein will.“ Insistierender Nachsatz: „Ich ziehe definitiv wieder zurück!“

Und auch Lugner will davon nichts wissen: „Sie hat doch noch all ihre Sachen bei mir! Wir sind nach wie vor zusammen.“

Liebelei
Schon droht weiteres Ungemach für das Glück. Wie ÖSTERREICH erfuhr, versucht ein Nebenbuhler in die Beziehung zu funken. Harald Pirker, Sänger der Vorarlberger Band Harris Haare und Mitreisender der Lugnerischen Camping-Gruppe in Kroatien, soll Bettina hinter den Kulissen sehr nahe gekommen sein.

Bettina wütend: „Alles frei erfunden! Seit ich Lugner kenne, hatte ich mit niemandem Sex – ich hatte gar keinen Sex! Jeder, der anderes behauptet, wird von mir geklagt!“ Auf ÖSTERREICH-Anfrage verrät Harry: „Wir sind bei Vollmond schwimmen gegangen. Es war voll lässig, aber ­ es lief nichts.“

Lugner verwirrt
Richard Lugner weiß nicht mehr, was er glauben soll. Bis gestern war ­seine heile Welt mit Betti-Hasi noch in Ordnung. „Es gab in Kroatien eine Nacht, als ich zeitig schlafen ging und bemerkte, dass sie sehr spät ins Bett gekommen ist. Sie war mit den Musikern unterwegs, so viel weiß ich. Als wir beim Heurigen waren, war sie plötzlich verschwunden. Aber nicht so lange. Ob da etwas passiert ist? Keine Ahnung ...“ Bettina kämpft um ihren guten Ruf und ihre Liebe zu Richie: „Ich war nur am Klo. Es ist nichts passiert. Ich war mit keinem Mann dort alleine. Wir waren immer in einer Gruppe.“

Geheimsame Zukunftspläne
Laut ÖSTERREICH-Recherche spricht alles dafür, dass das Paar seine vermeintliche Krise überstehen wird. „Wir werden demnächst, wie gewohnt, wieder öffentlich auftreten. Nächste Termine sind das Muschel-Dinner im Kunsthistorischen Museum und eine Party bei Fürnkranz“, so Lugner.

Und Bettina Kofler plant mit Lugner bereits ihren großen Auftritt am Wiener Opernball im Februar 2009. „Wir überlegen gemeinsam, welche Gäste wir einladen.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.