Sonderthema:
Lugner:

Trennungsgrüchte

© Philipp Enders

Lugner: "Unsere Liebe hält der Krise stand!"

Für Bettina Kofler (36), die seit einem Jahr an der Seite von Richard Lugner glänzt, ist eine Welt zusammengebrochen. Sie sitzt verschnupft zu Hause und weint. Zuerst hieß es, sie sei vom Baumeister getrennt, nun wird behauptet, dass Betti-Hasi beim Lugner-Dreh in Kroatien fremdgegangen sein soll. „Stimmt alles nicht“, dementiert sie und kann vor Kummer kaum sprechen.

Dafür findet Gina LaFemme, eine Freundin und ehemalige Lugner-Reisebegleiterin, klare Worte. „Bettina ist am Boden zerstört. Richard sollte zu ihr stehen – aber das tut er nicht.“

Liebes-Beichte
Was Richard Lugner (75) über die Fremdgeh-Gerüchte und seine Beziehung zu Bettina wirklich denkt? Mit ÖSTERREICH sprach er darüber:

ÖSTERREICH: Herr Lugner, was sagen Sie zu den Seitensprung-Gerüchten um Ihre Freundin Bettina Kofler?
Richard Lugner: Ich bin an diesem besagten Abend zeitig schlafen gegangen. Ich weiß nicht, was nachher passiert ist. Ich weiß es wirklich nicht …

ÖSTERREICH: Sind Sie denn glücklich miteinander?
Lugner: Es war eigentlich alles in bester Ordnung. Sie ist wirklich nur deswegen ausgezogen, weil sie und ihr Sohn Tobias verschnupft sind. Aber es ist fix, dass sie zurückzieht. Wie es aber mit uns dann weitergeht, weiß ich noch nicht …

ÖSTERREICH: Hatten Sie beide schon eine Aussprache?
Lugner: Natürlich haben wir schon miteinander gesprochen. Wir telefonieren stündlich miteinander. Sie schwört, dass sie nichts getan hat.

ÖSTERREICH: Das alles hört sich nach einer Beziehungskrise an ...
Lugner: Ja, das haben wir jetzt. Ich will nicht, dass irgendetwas sehr Privates in der Zeitung steht. Wir hatten schon im Sommer einen Streit darüber. Zum Beispiel hat es mich sehr geärgert, dass sie behauptet hat, wir hätten keinen Sex (MADONNA berichtete).

ÖSTERREICH: Sie möchten jetzt sagen, Sie haben sehr wohl Sex?
Lugner: Darüber rede ICH nicht!

ÖSTERREICH: Was stört Sie noch?
Lugner: Diese Fremdgeh-Gerüchte sind nervig. Ich fand es damals schlimm mit meiner Ex-Frau und ich möchte nicht wieder so eine Geschichte erleben. Bettina sagt mir ja ständig „Glaub mir Richard, ich brauche keinen Hrabala.“ Zuerst kam mir alles so vor, wie bei meiner Scheidung – aber jetzt denke ich mir: Der Typ, der Tausende Kilometer weit weg in Vorarlberg ist, kann keine Gefahr sein.

ÖSTERREICH: Bettina schwört aber, dass sie Ihnen treu geblieben ist.
Lugner: Ich war unsicher. Nach einer Aussprache glaube ich ihr. Dieser Vorarlberger Harald Pirker ist vielleicht auch nur mediengeil.

ÖSTERREICH: Wie geht es jetzt weiter?
Lugner: Wir werden uns am Wochenende zu einem Versöhnungsessen treffen. Bettina hält diesen medialen Druck nicht aus, sie packt es nicht – das könnte zu einem Problem werden. Im Ernstfall finde ich auch ohne ATV eine neue Frau ...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.