Sonderthema:
Rihanna und Chris Brown heimlich geheiratet

Gerüchteküche

© Getty

Rihanna und Chris Brown heimlich geheiratet

Die von Barbados stammende Sängerin hat ihrem gewalttätigen Freund offenbar das Ja-Wort gegeben. Ein Bekannter äußerte sich zu den Neuigkeiten: "Sie hatten eine tränenreiche Aussprache bei P. Diddy, bei der Chris sich sehr emotional entschuldigte und Rihanna einen Antrag machte. Sie war völlig von der Rolle und gestand ihm: 'Ich kann nicht ohne dich leben.'"

Anschließend soll alles Schlag auf Schlag gegangen sein: Rihanna wollte nach der Versöhnung und dem plötzlichen Antrag nicht länger warten und rief einen Pastor an, der sie und ihren Verlobten in der Villa von P. Diddy trauen sollte. "Alles, was sie will, ist für immer mit ihm zusammen zu sein. Rihanna will einen Mann und zwei Kinder, bevor sie 25 wird. Sie glaubt an Märchen und will ihres mit Chris leben", so der Bekannte

Chris Brown muss sich heute vor den Richter verantworten. Laut Polizeiberichten will Rihanna nicht gegen ihn aussagen. Keine große Überraschung. Chris Brown kommt trotzdem nicht mit einem blauen Auge davon, denn der Staat Kalifornien geht auch gegen prügelnde Ehemänner vor.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.