Roland Linz über sein

Shootingstar

© Gepa (2)

Roland Linz über sein "Techtelmechtel"

Roland Linz ist für Österreich das, was David Beckham für die Welt ist – durchaus auch auf die holde Weiblichkeit bezogen. Nicht nur der Ball, auch die Frauen liegen ihm zu Füßen, und wie bei David Beckham nur die allerschönsten: Erst vor Kurzem trennte er sich nach drei Jahren Beziehung von Österreichs Spitzenschwimmerin und Olympiahoffnung Fabienne Nadarajah. Die Distanz war schuld: Er in Portugal, sie in Wien, beide ständig mit dem ­Training beschäftigt, voller Einsatz für die eigene Karriere, „das belastet eine Beziehung“, sagte Fabienne kurz vor der Trennung.

Seither genießt Roland Linz das Single-Leben in vollen Zügen. Erst am Montag berichtete ÖSTERREICH über die angebliche Affäre mit Brenda Kuttnig, ganz nebenbei noch Miss Styria. Laut Insidern soll Brenda schon mehrere Monate in ihrem Freundeskreis herumerzählen, dass sie mit Roland fix liiert ist. Alles Blödsinn, so die sinngemäße Antwort von Roland Linz: „Ich bin mit ihr nicht zusammen. Ich war mit ihr nicht zusammen. Und ich werde mit ihr nicht zusammen sein.“

Roland Linz und Brenda Kuttnig: Sie sagt Ja, er sagt Nein. Beide wurden Händchen haltend in einer Wiener Szene-Disco gesehen – nur ein Einmal-Flirt?

Möglich, denn laut neuesten Informationen soll Womanizer Roli am vergangenen Wochenende im Nobelort Velden am Wörthersee gesehen worden sein. In den Bars und Clubs, in denen er fortging, war er stets in Begleitung einer „wunderschönen Braunhaarigen“, wie Augenzeugen berichten. Im Scherz sollen die beiden sogar über eine Hochzeit im berühmten Schlosshotel gesprochen haben.

Roli Linz beharrt allerdings darauf: „Ich bin Single!“ Und da sich Liebesangelegenheiten negativ auf die Konzentration auswirken, werden die Frauen wohl bis nach der EURO auf ihn warten müssen.

Seine Version:

ÖSTERREICH: Klären Sie uns bitte über das Liebes-Wirrwarr mit Brenda Kuttnig auf.
Roland Linz: Da gibt es nichts aufzuklären. Ich bin mit ihr nicht zusammen. Ich war mit ihr nicht zusammen. Und ich werde mit ihr nicht zusammen sein!

ÖSTERREICH: Eine klare und deftige Abfuhr an die Miss?
Linz: Interpretationssache.

ÖSTERREICH: Aber man hat Sie beide doch in der Wiener Szene-Disco Passage glücklich Seite an Seite gesehen. Das sah alles andere als abweisend aus.
Linz: Das streitet ja auch keiner ab. Ich kenne sie, wir waren auch an diesem Abend unterwegs. Aber es ist oder war weder eine Beziehung oder wie Sie das auch immer bezeichnen möchten.

ÖSTERREICH: Knallhart gefragt: Ist zwischen Ihnen und Brenda was gelaufen?
Linz: Das können Sie jetzt interpretieren, wie Sie wollen …

Ihre Version:

ÖSTERREICH: Was war nun zwischen Ihnen und Nationalteam-Star Roland Linz?
Brenda Kuttnig: Ich möchte jetzt einmal klarstellen, dass er auf mich zugekommen ist und wir uns so kennengelernt haben! Ich wusste zuerst gar nicht, wer er wirklich ist. Es hat aber sofort gefunkt und wir waren dann öfters miteinander unterwegs. Wir haben uns von Anfang an gut verstanden.

ÖSTERREICH: Also war da mehr mit Roland Linz?
Kuttnig: Ja, wir haben etwas miteinander gehabt – wie man so sagt. Wir wollten es aber geheim halten und nicht mit unserer Beziehung an die Öffentlichkeit gehen. Wäre auch zu früh gewesen.

ÖSTERREICH: Die Liaison hat zwei Monate gedauert. Wieso ist es schon wieder vorbei?
Kuttnig: Wir hatten eine Beziehung auf Distanz. Ich lebe in Velden, er spielt in Portugal. Er hat dann zu mir auch gesagt, dass er sich jetzt nur auf die EURO konzentrieren will. Dafür hatte ich Verständnis.

ÖSTERREICH: Gibt es nach der EM eine Zukunft für Sie und Linz?
Kuttnig: Es war eine Liaison mit Schmetterlingen im Bauch. Ich weiß nicht, wie es weitergeht. Eigentlich brauche ich einen Partner, der für mich da ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.