Sarah Connor: Klirren, Schreie, Rettung

Oma ist gestürzt

© Photo Press Service, www.photopress.at

Sarah Connor: Klirren, Schreie, Rettung

Was geschah im Haus von Sarah Connor ? Am Montagabend, gegen 22.30 Uhr, fuhren Notarzt und Rettung vor der Villa der Sängerin vor. Wenige Minuten später wurde eine Person auf einer Trage abtransportiert. Gleich danach kam Sarah Connor aus dem Haus, stieg in ihr Auto und folgte dem Rettungswagen. Sie wirkte sehr besorgt, so Augenzeugen zur NWZ.

Oma gestürzt
Da Nachbarn berichteten, sie hätten Schmerzensschreie eines Kindes gehört, ging man zunächst davon aus, Sarahs kleine Tochter Summer sei verletzt. Jetzt gab Connor Entwarnung: Beiden Kindern geht es gut. Ihre Oma ist gestürzt und musste wegen eines Knochenbruchs ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Sarah Connor zur BILD.de: "Seit Sonntag sind meine Großeltern in meinem Haus, da sie mich und die Kinder eine Woche besuchen wollten. Tragischerweise ist meine Oma am Montagabend nach dem Regen auf der Eingangstreppe ausgerutscht und hat sich einen Bruch zugezogen." Die muss zwar noch ein paar Tage im Spital bleiben, es geht ihr aber mittlerweile wieder gut, versichert Sarah.

Seit der Trennung von Marc Terenzi im Oktober 2008 lebt Sarah Connor mit der kleinen Summer (die mit einem Herzfehler zur Welt kam, der zum Glück erfolgreich operiert wurde) und Sohn Tyler (5) allein in der Villa in Wildeshausen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.