04. März 2009 22:42
Ursache unbekannt
Schreinemakers: Zusammenbruch bleibt Rätsel

Am Sonntag erlitt sie beim Joggen einen Schwächeanfall: Ein Hubschrauber brachte sie ins Krankenhaus, sie lag auf der Intensivstation. Warum?

Schreinemakers: Zusammenbruch bleibt Rätsel
© Getty

Sonntagnachmittag brach Margarethe Schreinemakers beim Joggen plötzlich zusammen. Sie war mit ihrem Lebensgefährten in ihrer Heimatstadt Eupen (Belgien) im Wald unterwegs, als es passierte. Er wählte sofort den Notruf. Die Fernsehmoderatorin wurde mit dem Helikopter ins Klinikum Aachen gebracht und dort zunächst auf der Intensivstation behandelt (oe24.at berichtete).

Inzwischen geht es Margarethe Schreinemakers schon besser, wie die deutsche Bild Zeitung berichtet. Sie konnte auf eine normale Station verlegt werden.

Rätsel
Doch immer noch ist die Grund für den Schwächeanfall der 50-Jährigen ein Rätsel. Zur Bild sagte ihr Sohn Lukas: "Die Ärzte wissen noch nicht, was die Ursache für den Zusammenbruch war. Die Untersuchungen laufen noch."