Skandalrocker Doherty muss Schadensersatz zahlen

Beschädigte Kamera

© Getty

Skandalrocker Doherty muss Schadensersatz zahlen

Wegen eines tätlichen Angriffs auf eine Fotografin muss der britische Skandalrocker Pete Doherty umgerechnet 1.165 Euro Schadenersatz zahlen. Das Amtsgericht in Yeovil im Südwesten Englands verurteilte den 29-Jährigen am Donnerstag, weil er der 22-jährigen Fotografin Cath Mead im vergangenen August eine Kamera entrissen und dabei das Objektiv beschädigt hatte. "Um ehrlich zu sein, hätte der Fall schon vor einer Ewigkeit geregelt werden sollen", sagte Doherty nach der Urteilsverkündung.

Mitte Juli hatte das Gericht kurzzeitig einen Haftbefehl gegen Doherty ausgestellt, nachdem der Frontmann der Gruppe Babyshambles zum zweiten Mal versäumt hatte, für eine Anhörung in dem Fall vor Gericht zu erscheinen. Der 29-Jährige wurde im Frühjahr bereits zu 14 Wochen Gefängnis verurteilt, weil er gegen Bewährungsauflagen verstoßen hatte. Nach etwas mehr als vier Wochen wurde er jedoch frühzeitig aus der Haft entlassen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.