So kämpft Jenna Jameson für Safer-Sex unter Tieren So kämpft Jenna Jameson für Safer-Sex unter Tieren

Nackt für Peta

© Gavin Bond

© Peta

So kämpft Jenna Jameson für Safer-Sex unter Tieren

Die "Königin des Porno": Jenna Jameson. Im Erotikbusiness zählte sie zu den ganz Großen, und wurde mit über 20 Preisen ausgezeichnet. 2007 war alles vorbei – die italo-amerikanische Beauty beendete ihre Karriere und ließ ihre XXL-Brustimplantate entfernen.

Wieder nackt
Für die Tierschutzorganisation Peta lässt der sexy Star noch einmal alle Hüllen fallen und setzt sich nackt für Safer Sex unter Tieren ein. Damit tritt sie in die Fußstapfen von Edelstripperin Dita von Teese (hier geht's zu Ditas Peta-Kampagne).

Geburtenkontrolle
"Manchmal kann zu viel Sex eine schlechte Sachen sein", lautet der Slogan zur neuesten Kampagne für Geburtenkontrolle bei Tieren (ABC – Animal Birth Control). Besitzer von Haustieren werden ermahnt, ihre geliebten Gefährten zu kastrieren.

Alleine in den USA landen jährlich sieben Millionen Hunde und Katzen in Tierheimen. Rund die Hälfte der Tiere muss, aus Mangel an Plätzen, eingeschläfert werden. Mit Geburtenkontrolle soll dem vorgebeugt werden.

ABC
"Bis Hunde und Katzen die Pille nehmen oder Kondome anziehen können, müssen wir ihnen helfen, Safer Sex zu praktizieren indem wir sie kastrieren oder sterilisieren. Millionen obdachloser Tiere werden jedes Jahr in Heime gebracht, weil es einfach nicht genug Plätze für sie gibt", ist Jenna entsetzt. "Die Antwort ist so einfach wie das ABC: Animal Birth Control."

Foto: (c) Gavin Bond

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.