So lebt Mercy bei Madonna

Luxus-Baby

So lebt Mercy bei Madonna

Heute ist dein neuer Geburtstag, meine geliebte Tochter!“ Madonnas erster Kommentar zur erfolgreichen Adoption der malawischen Waise Chifundo Mercy James (4) könnte bezeichnender nicht sein. Denn tatsächlich kommt eine Adoption durch die 1,4 Milliarden-Euro schwere Pop-Diva wohl einem zweiten Geburtstag gleich ...

Schlechter Zeitpunkt.
Vier Jahre ihres Lebens verbrachte die Halbwaise im Kondnai Childrens Home-Waisenhaus von Lilongwe. Jetzt erwartet Mercy zwar ein Leben im Luxus – ob sie ihre neue Mami oft zu Gesicht bekommen wird, steht freilich in den Sternen. Bereits in den nächsten Tagen steht der Umzug der Kleinen nach New York an, via Privatjet wird Mercy frei Haus in Madonnas neues 23,5 Millionen-Euro-Townhouse geliefert. Zeit für eine persönliche Abholung kann sich Madonna nicht nehmen, delegiert den Job an Nanny und Nurse. Grund: Madonna hatte auf die Kleine zunächst bereits Anfang April spekuliert, was das Erstgericht zu verhindern wusste. Aktuell probt die Pop-Diva für ihre siebenwöchige Europa-Tournee (Start: 4. Juli, Ende: 2. September), die Ankunft von Mercy ist noch für diese Woche prognostiziert und könnte ungelegener nicht kommen: Exakt drei Wochen haben Mutter und Tochter vor Tour-Start Zeit, um einander auf die Schnelle kennenzulernen. Zeit wird wohl auch künftig zum wertvollsten Gut in der neuen Familien-Konstellation, dafür winkt ein Luxuskinderzimmer inklusive Meer an neuen Spielsachen...

Gwyneth muss ran.
Antike Teddybären, Porzellanpuppen, eine Bibliothek mit ledergebundenen Kinderbüchern, an den Wänden statt fader, pinker Tapete eine alte Landkarte des afrikanischen Kontinents. Outdoor ein Baumhaus im Kolonialstil. Und eine Kinderzimmer-Interiordesignerin namens Gwyneth Paltrow. Ein Insider: „Madonna möchte, dass sich Mercy wie eine kleine Prinzessin fühlt, wenn sie ankommt. Sie war von Gwyneth Paltrows Kinderzimmer in den Hamptons so entzückt, dass sie eben ihre Busenfreundin beauftragt hat, Mercys Zimmer auszustatten!“ Irgendwie traurig: Sichtlich war Mama Madonna selbst dafür zu busy...

Shopping-Liste für Mercy
Antike Teddybären

Alte Porzellanpuppen

Bibliothek mit in Leder gebundenen Kinderbüchern

Baumhaus im Kolonialstil

Kaschmir-Sweater

Seidentunikas

Seidenkleider

Bracelet mit folgenden Charms: Glöckchen, Freiheitsstatue,

Afrika-Landkarte und

kleine Medaillons mit

Bildern der neuen Familie.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.