So wird Kdolskys Schweins-Kochbuch

Rezepte von Promis

© Hochmuth Georg

So wird Kdolskys Schweins-Kochbuch

Nix da von „kein Schwein ruft mich an“. Seit durch einen exklusiven ÖSTERREICH-Report bekannt wurde, Andrea Kdolsky (44) plane mit einer Schweinsbraten-Rezeptsammlung den heimischen Kochbuchmarkt zu revolutionieren, läuten die Telefone der wackeren Gesundheitsministerin Sturm. Immerhin rief Kdolsky unter Österreichs Prominenten einen Kochwettbewerb aus. Die 20 schmackhaftesten Bratenrezepte über den beliebten Paarhufer sollen in ihrem kulinarischen Ratgeber – Arbeitstitel: „Nur das Beste vom Schwein“ – Eingang finden. Ein medienträchtiges Gustostückerl, das sich kein Austro-VIP entgehen lassen will.

Kdolsky „nicht Cover-tauglich“
A la Carte-Chef Christian Grünwald, bei dem angefragt wurde Kdolskys Schweine-Bibel zu verlegen, gibt sich zurückhalten. „Ich musste schon sehr schmunzeln über das Projekt. Wir sind gerade dabei ein Produktionskonzept zu erstellen, denn das Buch hat sicher seinen Markt“, so Grünwald. Süffisanter Nachsatz: „Eines ist sicher, Kdolsky wird nicht am Cover sein. Da geben wir dem Hauptprotagonisten, dem österreichischen Schwein, den Vorzug.“ Der Reinerlös des Buches soll einem karitativen Zweck zugutekommen.

Weiters fix: Star-Koch Toni Mörwald (40) wird nicht nur eigene Kochanleitungen, sondern auch seine Fachexpertise punkto Schwein beisteuern. Der Nobelkombüsen-Boss: „Ich werde die Rezepte der Prominenten überarbeiten, Fotos für das Buch machen und kulinarische Geschichten rund um den Schweinbraten präsentieren.“

Felix Austria! Wo Kochbuch- publizierende Minister leben – und Schweine in Angst.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.