Sonderthema:

Elisabeth Engstler

© Johannes Kernmayer/TZ Österreich

"So wird mein neues Leben!"

Wieder lange ausschlafen, ein Picknick mit Tochter Amelie veranstalten – das Leben von Elisabeth Engstler verläuft nach Dancing Stars wieder in gewohnten Bahnen. „Ich hole jetzt die Zeit nach und genieße einfach“, so Engstler entspannt im ÖSTERREICH-Talk. „Eigentlich habe ich mich vor der Zeit danach gefürchtet – aber es ist gar nicht schlimm!“ Die TV-Show wurde für sie zur „Therapie“ und trotz zweitem Platz ist Engstler „nicht enttäuscht“. „Natürlich hätte ich gerne gewonnen! Aber es ist für mich der Start in eine neue Lebensphase!“

Song-Writing
Wenn man die Tanz-Königin in nächster Zeit auf einer Wiese rund um Maria Enzersdorf sitzen sieht, dann schreibt sie vielleicht gerade an ihren neuen Songs. „Meine Kreativität ist ins Fließen gekommen – sie war in den vergangenen Jahren ein bisschen zugedeckt.“ Bis Herbst möchte die ehemalige Song-Contest-Teilnehmerin (1982/Platz 9) ein eigenes Musikprogramm auf die Bühne stellen, dazu erscheint ein Album. „Ich möchte Geschichten erzählen, lustige wie nachdenkliche, einfach aus meinem Leben.“ Und Dancing Stars war dabei eine große Quelle der Inspiration: „Die Musik ist wieder in mich reingefahren. Ich werde sicher Tanzrhythmen einbauen.“ Und auch Tanztrainer Alex Zaglmaier soll mit auf der Bühne stehen.

Ein Wiedersehen der beiden ist noch nicht fixiert. „Wir lassen uns eine Woche Zeit zum Verschnaufen und setzen uns dann zusammen. Anfragen für gemeinsame Auftritte gibt es genug!“

Spätestens im Mai bei Schillers Charity-Modenschau für die Wiener Krebshilfe tänzeln beide als Models über den Laufsteg.

Kochen à la Lizzy
Bis dahin sortiert Engstler auch ihre Kochrezepte. „Ich habe so viele Notizen – jetzt ist genug da für ein Buch!“ Und wie kocht Engstler ihre Fans ein? „Es ist eine schnelle Küche, nicht zu kompliziert und mit ein paar Extras nur verfeinert.“ Selber kochen und gesund essen ist für Engstler ihr Schönheitsrezept. „Viele fragen mich, wie ich meine Figur halte. Ich esse wann ich will, wo ich will und wie oft ich will – nur koche ich alles selber und mein Körper kann sich auf das Essen einstellen!“

„Die Engstler Show!“
Bleibt nur die Frage, was im ORF nach Engstlers Erfolg bei Dancing Stars mit der TV-Lady geschieht. „Ich würde liebend gerne eine Unterhaltungsshow, wie sie früher einmal existiert hat, machen. Mit Musik, Talk und Sketches. Dafür gibt es aber im ORF noch keine Pläne“, skizziert Engstler ihr Wunschformat. Bei Frühlingszeit sitzt die Moderatorin jetzt jedenfalls sicherer auf der Couch.

Apropos: Eigentlich wollte die Kärntnerin (Villach) Psychiaterin werden, studierte Medizin und Psychologie. „Weil ich wenig Geld hatte, habe ich in Studios gesungen.“ Doch dann kam der Song Contest. „Das war mein erster Auftritt! Auf einmal stand ich vor drei Millionen auf der Bühne und sang – ein großer Schock!“

Und eine Lehre. „Ich hebe wegen dieses Rummels sicher nicht ab.“ Keine Allüren? „Ich sage nur bestimmt, was ich will!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.