Stürmer feierte Sylvester im neuen Haus

Prosit

© APA

Stürmer feierte Sylvester im neuen Haus

Seit Sommer wurde in einem kleinen Vorort von Korneuburg in Niederösterreich gezimmert, gemörtelt und gehämmert – jetzt zum Jahreswechsel war das neue Haus von Austro-Popstar Christina Stürmer (25) endlich fertig. "Es ist im Vergleich zu Wien so schön still hier. Ich fühle mich sehr wohl", schwärmt Stürmer im ÖSTERREICH-Talk.

Silvester plus Hauseinweihung
Die Freude teilte sie mit ihrem Liebsten Oliver Varga und ein paar auserwählten Freunden und feierte Silvester und die Hauseinweihung gleichzeitig. Die geliebte Stille wurde dabei aber nicht gestört: "Es war Feuerwerksverbot. Es gab ja auch bei so vielen Konzerten, wo wir waren, danach immer ein Feuerwerk. Dabei interessiert das die Leute gar nicht. Ich sage, quasi als Botschafter: Es ist schlecht für die Umwelt. Und es kostet viel Geld. Da gehe ich lieber um das Geld Bücher kaufen."

Auch innen ist das Griffner-Fertigteilhaus bereits wohnlich eingerichtet. "Ich würde sagen, es ist modern gemütlich", lässt Stürmer durchs Schlüsseloch blicken. "Oliver und ich haben alles selbst eingerichtet und aus verschiedenen Möbelhäusern zusammengestellt. Auf jeden Fall mit viel Holz." Wer eine zünftige Bauernstube erwartet, der irrt. "Nein! Alles ist sehr modern."

Vorsatz: Gartenbau
Bei all der neuen Häuslichkeit darf Christinas Kinderwunsch aber noch warten. "Also Hochzeit oder Kinder sind nicht geplant. Ich kümmere mich gern um meine Nichte – aber bin auch froh, wenn ich sie wieder abgeben kann", lacht sie verschmitzt.

Zu Silvester hat sich die erfolgreiche Sängerin, die bereits über eine Million Tonträger in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkauft hat, nur einen Vorsatz gefasst: "Mein Projekt für 2008 ist mein Garten. Damit habe ich zwar noch keine Erfahrung, aber jetzt wächst ja eh nichts und einstweilen lese ich Bücher darüber."

Viel Zeit bleibt so oder so nicht mehr. Nach knapp einer Woche weihnachtlicher Ruhe beginnt Christinas Popstar-Alltag wieder mit voller Wucht: "Ab Jänner beginnen wir die Proben für meine Unplugged-Tour. Statt in großen Hallen spielen wir zum ersten Mal in Theatersälen. Das wird eine schöne Herausforderung für mich."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.