Suri Cruise soll Eisbär Knut ihre Stimme borgen

Karriere-Start

© Photo Press Service, www.photopress.at

Suri Cruise soll Eisbär Knut ihre Stimme borgen

Am 18. April feiert sie ihren zweiten Geburtstag, ihr erstes Jobangebot hat Suri Cruise schon jetzt. Die Tochter von Tom Cruise und Katie Holmes soll Synchronsprecherin werden.

5 Millionen für Filmrechte
Hollywood-Produzent Ash R. Shah plant einen Zeichentrickfilm über den Eisbären Knut, der im vergangen Jahr – von seiner Mutter Tosca nicht angenommen und einem Pfleger aufgezogen – die Welt verzaubert hat. Er habe, so die B.Z., dem Berliner Zoo fünf Millionen Dollar für die Filmrechte geboten. "Mit seinem freundlichen Charakter dient er als Botschafter für die Probleme der Erde – Klimawandel und die schmelzenden Polkappen. Ein Film über Knut würde Menschen auf der ganzen Welt berühren", erläutert Shah sein Vorhaben.

Der Produzent fährt fort: "Suri könnte die englische Stimme von Knut sprechen." Im Mittelpunkt des Films soll die rührende Beziehung zwischen Knut und seinem Pfleger und Ersatz-Mama Thomas Dörflein stehen.

Noch keine Entscheidung
Doch noch ist nix fix. Kurator Heiner Klös bestätigt zwar ein Angebot erhalten zu haben, der Berliner Zoo ist aber noch zu keiner Entscheidung gekommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.