Sylvie hat nach Chemo ein Haarteil

Brustkrebstherapie

© AP

Sylvie hat nach Chemo ein Haarteil

Nach ihrer Brustkrebserkrankung und einer Chemotherapie sieht sich TV-Moderatorin Sylvie van der Vaart zu einem neuen Look gezwungen. "Mir sind einige Haare ausgefallen, da habe ich mich für ein permanentes Haarteil aus Echthaar entschieden", so die Ehefrau des Fußballspielers Rafael van der Vaart.

Mag kein Kopftuch
"Ich bin keine Frau, die mit einem Tuch auf dem Kopf herumlaufen will oder sich abends im Spiegel ohne Haare sehen möchte." Deshalb habe sie sich das Haarteil in dieser Woche implantieren lassen, sagt die 31-jährige Niederländerin, die mit ihrer Krankheit offensiv umgeht. Statt lockiger blonder Mähne, trägt sie nun glattere Haare.

Arbeitet wieder
Seit Freitag steht van der Vaart wieder vor der Kamera. In Berlin begannen die Casting-Aufzeichnungen für die RTL-Sendung "Das Supertalent", bei der sie neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell Jurorin ist.

Die "Infusions-Chemo", zu der sie einmal pro Woche ins Krankenhaus müsse, verträgt sie gut - auch wenn es natürlich keine "Spaßtherapie" sei. "Es läuft alles ganz normal. Ich esse normal, mache meine Aerobic-Übungen." Sie habe "keinen komischen Geschmack im Mund" und fühle sich nicht matt. Sie denke positiv, das sei ihre Medizin, so das Model.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.