Tatum O'Neal gibt Drogenkauf zu

USA

© AP

Tatum O'Neal gibt Drogenkauf zu

Oscar-Gewinnerin Tatum O'Neal hat sich am Mittwoch nach einer Festnahme wegen Drogenbesitzes vor Gericht schuldig bekannt. Wie der Internetdienst "E!Online" berichtete, verhängte eine Richterin in New York im Gegenzug für das Schuldeingeständnis der Schauspielerin eine milde Strafe. Die 44-Jährige muss zwei Tage an einem Drogenentzugsprogramm teilnehmen und eine kleine Geldstrafe zahlen. Kommt O'Neal bis Anfang September den Auflagen nach, soll das Verfahren gegen sie eingestellt werden.

Die Schauspielerin war Anfang Juni der Polizei aufgefallen, als sie in der Nähe ihrer Wohnung in der Lower Eastside in Manhattan Drogen von einem Straßendealer kaufte. Polizisten hätten anschließend zwei Päckchen mit Crack und Kokain bei ihr gefunden, hieß es in Medienberichten. O'Neal, die als Zehnjährige für ihre Rolle in "Paper Moon" an der Seite ihres Vaters Ryan O'Neal den Oscar erhielt, hatte 2004 in einem Buch ihre Drogenabhängigkeit geschildert, aber angegeben, davon abgekommen zu sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.