Todessturz bei Party mit Doherty neu aufgerollt

Bisher kein Ergebnis

© Photo Press Service, www.photopress.at

Todessturz bei Party mit Doherty neu aufgerollt

Der tödliche Unfall eines Gastes bei einer Party eines Managers von Rocksänger Pete Doherty wird erneut untersucht. Wie die Polizei in London am Freitag ankündigte, sollte die Beweisaufnahme zu dem tödlichen Sturz des 30-jährigen Mark Blanco wiederholt werden.

Die bisherigen Ermittlungen hätten keine zufriedenstellenden Hinweise darauf gegeben, dass der Sturz von einem Balkon im zweiten Stock ohne Einwirkung Dritter passiert sei, befand demnach Untersuchungsrichter Andrew Reid. Die Polizei werde den Fall deshalb nochmals aufrollen.

Doherty wird befragt
Blanco war im vergangenen Dezember während einer Party im Haus von Dohertys Literatur-Agenten vom Balkon gestürzt. Auch der Ex-Freund von Topmodel Kate Moss wurde im Zusammenhang mit dem Fall befragt. Der Frontmann der "Babyshambles" hatte in jüngster Zeit wegen seiner Drogeneskapaden wiederholt Ärger mit der Justiz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.