U4-Falco-Night als Skandal-Show

Zum Todestag

© Conny de Beauclair

U4-Falco-Night als Skandal-Show

„Da kommen viele Emotionen hoch“, seufzte Caroline Perron (34) und konnte ihre Tränen nicht mehr zurückhalten. Falcos ehemalige Verlobte war unter den vielen Freunden und Weggefährten, die sich zu Ehren des Falken an dessen zehnten Todestag in der Kultdisko U4 versammelten. Zahlreiche Austro-Pop-Stars, darunter Hansi Lang, Stefan „Drahdiwaberl“ Weber, Austrofred, Roman Gregory und Valerie, gaben in einem zweistündigen Konzert die Hits von Österreichs erfolgreichstem Pop-Star zum Besten.

Wenig g’schmackige Einlage, die nur Kopfschütteln erntete: Stefan Weber trat mit Klobürste und Plastikeimer auf die Bühne und „segnete“ das Publikum. Als der offenbar geistig nicht mehr taufrische Drahdiwaberl-Frontmann ­Jeanny anstimmte, fielen ihm gar die „dritten Zähne“ aus dem Mund, die er dann auf der Bühne zusammenklauben musste. Originell fand die Darbietung niemand.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.