Sonderthema:
Uschi Glas denkt noch lange nicht an Ruhestand

Kein bißchen müde

© DPA

Uschi Glas denkt noch lange nicht an Ruhestand

Schauspielerin Uschi Glas fürchtet den Ruhestand. "Ich finde diesen Zustand weder attraktiv noch begehrenswert. Ich bin noch nicht so weit, mich zur Ruhe zu setzen", sagte Glas der "Bild am Sonntag". Wenn sie aus irgendeinem Grund keine Filme mehr drehen könne, würde sie sich mehr sozial engagieren. "Oder irgendeine andere Aufgabe finden. Ich mag mich nicht wie ein Kreisel um mich selbst drehen", erklärte Glas, die im kommenden Jahr ihren 65. Geburtstag feiert.

Man muss am Ball sein
Zur Vitalität gehöre für sie auch, sich mit dem Computer auszukennen und im Internet unterwegs zu sein: "Man muss nicht jedem Trend hinterherlaufen, aber man muss am Ball bleiben", sagte Glas. Sie finde es zum Beispiel sehr wichtig, E-Mails hin- und herschicken und mit ihren Kindern per Internet-Telefonie kommunizieren zu können.

Im Alter wolle sie vielleicht in eine Alten-WG ziehen: "Mit Freundinnen, die das gleiche Alter haben", sagte Glas. Außerdem wünsche sie sich einen Arzt "für die kleinen Zipperlein" und noch einen Mitbewohner, der kochen könne. So wolle sie das Leben genießen, solange es gehe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.